Rund 3.000 Corona-Kontrollen diese Woche im Saarland: 300 Verstöße geahndet

Laut Angaben des saarländischen Gesundheitsministeriums wurden in der vergangenen Woche rund 3.000 Corona-Kontrollen im Saarland durchgeführt. Dabei wurden etwa 300 Verstöße festgestellt.
Im Saarland wurden in der laufenden Woche rund 3.000 Corona-Kontrollen  durchgeführt. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild
Im Saarland wurden in der laufenden Woche rund 3.000 Corona-Kontrollen durchgeführt. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild
Im Saarland wurden in der laufenden Woche rund 3.000 Corona-Kontrollen  durchgeführt. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild
Im Saarland wurden in der laufenden Woche rund 3.000 Corona-Kontrollen durchgeführt. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild

Rund 3.000 Corona-Kontrollen im Saarland

In der vergangenen Woche wurden im Saarland rund 3.000 Corona-Kontrollen durchgeführt. Das teilte das saarländische Innenministerium am heutigen Sonntag (1. November 2020) mit. Bei etwa jeder zehnten Kontrolle seien Verstöße festgestellt worden. Die rund 300 Verstöße seien vor allem im ÖPNV, in der Gastronomie sowie bei Ansammlungen von Personengruppen zu verzeichnen gewesen.

Innenminister Klaus Bouillon erklärt, dass die saarländische Polizei mit Augenmaß dafür sorgen werde, dass die Regeln der Corona-Verordnung eingehalten werden. Nachdem die Corona-Fallzahlen im Saarland massiv angestiegen sind, rücke nun die Kontrolle der coronabedingten Einschränkungen wieder stärker in den Fokus.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des saarländischen Innenministeriums vom 01.11.2020