Saar-Bauern planen Proteste bei Habeck-Besuch in Saarbrücken

Die Bauern im Saarland wollen den Besuch von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) am Freitag für weitere Proteste nutzen. Das ist geplant:
Bauern im Saarland planen zum Besuch von Robert Habeck in Saarbrücken Proteste. Fotos: BeckerBredel & Hannes P Albert/dpa-Bildfunk
Bauern im Saarland planen zum Besuch von Robert Habeck in Saarbrücken Proteste. Fotos: BeckerBredel & Hannes P Albert/dpa-Bildfunk

Bauern planen Proteste bei Besuch von Robert Habeck im Saarland

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) stattet dem Saarland am morgigen Freitag (26. Januar 2024) einen Besuch ab. Der Bauernverband Saar hat dazu Proteste gegen die geplante Abschaffung der Agrardieselbeihilfe angekündigt.

200 Traktoren, Mahnfeuer und Schlepper-Demo

Wie Hauptgeschäftsführer Alexander Welsch am Donnerstag erklärte, erwarte man am Freitagmorgen rund 200 Traktoren auf dem Ludwigsplatz gegenüber der Staatskanzlei in Saarbrücken. Zudem seien bei Habecks anschließendem Besuch in Blieskastel ein Mahnfeuer und eine Schlepper-Demo geplant. Schon Anfang des Monats hatten mehrere Hundert saarländische Landwirte bei einer Sternfahrt und anschließenden Kundgebung in Saarbrücken demonstriert. Sie fordern den Erhalt von Agrardiesel und Kfz-Steuerbefreiung.

Bundeswirtschaftsminister im Gespräch mit Saar-Ministerpräsidentin

Habeck trifft am Morgen um 08.00 Uhr in der Staatskanzlei die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) zu einem Gespräch. Nach Angaben der Pressestelle gehe es dabei unter anderem um den Strukturwandel im Saarland. Zudem seien der Ausbau der Erneuerbaren Energien, die Sicherung des Industriestandortes Deutschland und der von Bund und Land geförderte klimaneutrale Umbau der Stahlindustrie Themen.

Habeck überreicht Förderbescheid für grünen Stahl im Saarland

Nach dem Treffen soll der Wirtschaftsminister einen Förderbescheid für sogenannten grünen Stahl im Saarland übergeben. Zudem sieht das Programm Firmenbesuche bei der Hager Group in Blieskastel sowie beim Speicherhersteller Kraftblock in Sulzbach vor.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur