Saarbrücken: Rollerfahrer flüchtet vor Polizei und bleibt in Schlamm stecken

Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei hat ein Rollerfahrer in Saarbrücken mehrere Verkehrsteilnehmer:innen gefährdet. Der Fahrer konnte auf einem Waldweg gestoppt werden, als er im Schlamm stecken blieb.

Verfolgungsjagd mit Polizei

Eine Streifenwagenbesatzung hat am Freitag (14. Mai 2021) mehrere Kleinkraftradfahrer in der Saar-Lor-Lux-Straße in Saarbrücken bemerkt, von denen einige ihre Zweiräder mit dem Vorderrad in der Luft steuerten. Das geht aus einer Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach hervor.

Ein Fahrer der Gruppe flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei, missachtete die Anhaltesignale der Beamt:innen und geriet beim Abbiegen in den Gegenverkehr, hieß es. Mehrere Verkehrsteilnehmer:innen mussten den Angaben zufolge stark abbremsen. Der Fahrer konnte letztlich auf einem Waldweg gestoppt werden, als er im Schlamm stecken blieb.

„Die Polizei bittet diejenigen Verkehrsteilnehmer, welche an der genannten Örtlichkeit durch den Fahrer des KKR gefährdet wurden, sich bei der Polizei Saarbrücken-Burbach unter der Telefonnummer (0681)97150 zu melden“, so die Einsatzkräfte abschließend.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, 15.05.2021

Meistgelesen