Große Trauer um Saarbrücker DJ-Legende „Apex“ – „Mauerpfeiffer“ sagt Events ab

Nach dem plötzlichen Tod des Saarbrücker Kult-DJs sowie Veranstalters Klaus Radvanowsky trauert die saarländische Clubszene. Etwa das "Mauerpfeiffer" in Saarbrücken hat jüngst angekündigt, die Veranstaltungen am Wochenende abzusagen - man sei in tiefer Trauer. Und auch sonst zeigen Veranstalter:innen und Co. im Saarland großes Mitgefühl an dem Tod von "Apex".
Klaus Radvanowsky hat die Saarbrücker Partyszene über Jahrzehnte entscheidend geprägt. Foto: Benny Dutka
Klaus Radvanowsky hat die Saarbrücker Partyszene über Jahrzehnte entscheidend geprägt. Foto: Benny Dutka

Saarbrücker DJ-Legende Klaus Radvanowsky verstorben

Im Nachtleben war Klaus Radvanowsky vor allem als „Apex“ bekannt. Die Saarbrücker DJ-Legende, die unter anderen auch als Veranstalter aktiv war, ist am vergangenen Wochenende unerwartet verstorben (wir berichteten). Unter anderem in den sozialen Medien ist die Anteilnahme am Tod von „Apex“ sehr groß. DJs, Freund:innen und Bekannte, aber auch Clubs trauern aktuell öffentlich um ihn. In diesem Zusammenhang haben beispielsweise das „Blau“ oder das „Mauerpfeiffer“ momentan ihre Profilbilder schwarz eingefärbt.

„Mauerpfeiffer“ in Saarbrücken sagt Events wegen Trauerfall ab

„Leider sehen wir uns gezwungen, die Veranstaltungen am kommenden Wochenende wegen des Trauerfalls einer lokalen DJ-Legende und Veranstalters abzusagen„, geht aus einem aktuellen Facebook-Beitrag des Clubs „Mauerpfeiffer“ in der saarländischen Landeshauptstadt hervor. Den Angaben zufolge würde es sich „einfach falsch“ anfühlen, „direkt wieder zum Alltag überzugehen“. Man sei in tiefer Trauer und in Gedanken bei der Familie der Saar-Ikone. „Für immer in unseren Herzen!“, heißt es.

Große Anteilnahme in den sozialen Medien

Auch das Saarbrücker „Blau“ meldete sich auf Facebook zu Wort: „Wir sind in Gedanken bei Klaus‘ Familie und wünschen ihr viel Kraft“. Es sei einfach nur „herzerwärmend„, wie viele Menschen Anteil nehmen. Auf der „Tiefklang“-Facebookseite heißt es etwa: „Er war ein Lebemann und ein besonderer DJ, der einfach ein Gefühl für den Moment hatte“.

Spendenaktion für Familie

Die Spendenaktion für die Familie des Verstorbenen läuft derweil weiterhin. Mit dem Geld sollen die Hinterbliebenen bei kommenden Kosten unterstützt werden. Wer Klaus‘ Familie unterstützen möchte, kann sich über Paypal an der Spendenaktion beteiligen:  „Für unsere Saarbrücker Legende Klaus“. Nach Stand vom heutigen Dienstagnachmittag (19. Oktober 2021) sind bislang rund 11.200 Euro zusammengekommen.

Verwendete Quellen:
– Facebook
– eigener Artikel