Weihnachtsmarkt Saarbrücken: Magische Fotos – Die komplette Bilder-Galerie

Riesenrad und fliegender Weihnachtsmann: Magische Momente auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt mit Kamera und Drohne. Das ist die Geschichte - und das sind alle Bilder!
Magische Momente auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt: Im besonderen Licht der Blauen Stunde fliegt der Weihnachtsmann über den St. Johanner Markt. Foto: Christine Funk
Magische Momente auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt: Im besonderen Licht der Blauen Stunde fliegt der Weihnachtsmann über den St. Johanner Markt. Foto: Christine Funk

Blick mit der Drohne: Saarbrücker Christkindlmarkt von oben

Der Weihnachtswunsch eines kleinen Jungen steht schon fest: Als unsere Fotografin ihre Drohne vorbereitet, um kurz darauf spektakuläre Aufnahmen vom Saarbrücker Christkindlmarkt zu machen, ist der Fünfjährige hin und weg. So eine will er auch!

Seit ein paar Tagen hat der Saarbrücker Weihnachtsmarkt geöffnet. Von der Bahnhofstraße bis zum St. Johanner Markt: Der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln, Zuckerwatte. Die Landeshauptstadt hat ihr leuchtend-festliches Kleid angezogen. Im Dämmerlicht, das gerade beginnt, zieht der fliegende Weihnachtsmann samt Engel am Himmel vorbei – weit über den St. Johanner Markt. Das Riesenrad dreht sich gemächlich auf dem Tblisser Platz vor dem Staatstheater. Es leuchtet festlich. Die Stadt kommt langsam in Weihnachtsstimmung.

Mission Weihnachtsmarkt: Besonderes Foto-Projekt

Vor den Glühweinständen fröhliche Gesichter. Unsere Fotografin mag diese Jahreszeit – und den Saarbrücker Christkindlmarkt: „Ich finde ihn so ein schönes Motiv.“ In diesem Jahr hat sie  sich ein ganz besonderes Projekt gemeinsam mit SOL.DE vorgenommen: Den Saarbrücker Weihnachtsmarkt in seiner ganzen Faszination abzulichten, besondere Perspektiven einzufangen. Auch mit ihrer Drohne.

Weihnachtsmarkt bei Tag und im Dämmerlicht

Bei ihrem ersten Besuch hat die Fotografin einen besonderen Ehrgeiz: Den Weihnachtsmarkt mit der Drohne bei Tag abzulichten. „Ich wollte den St. Johanner Markt mit seinen süßen Ständen unbedingt tagsüber von oben aus sehen“, beschreibt sie ihre Motivation, „bisher kenne ich keine Bilder davon.“ Es ist der erste Besuch mit Kamera für ihr Weihnachtsmarkt-Projekt.

Der fliegende Weihnachtsmann hat technische Probleme

Warum gerade tagsüber? Echte Faszination entfaltet der Weihnachtsmarkt eigentlich doch eher im Dämmerlicht, wenn die vielen bunten Lichter um die Wette leuchten? Die Fotografin hat die Familien mit kleinen Kindern im Blick: „Die können den Markt meist nur am Tag besuchen.“ Diesen Blick will sie unbedingt einfangen. Und genau da entsteht übrigens der sehnliche Weihnachtswunsch des fünfjährigen Jungen – nach seiner eigenen Drohne.

Der Tag geht. Die Dämmerung kommt. Pünktlich um 17.00 Uhr nimmt der fliegende Weihnachtsmann seinen Dienst auf, mittlerweile eine schöne Tradition in Saarbrücken. Um 19.00 Uhr fliegt er dann ein weiteres Mal.

Bild im Bild: Für Besucher:innen ist der fliegende Weihnachtsmann beliebter Schnappschuss. Foto: Christine Funk

Unsere Fotografin sucht sich die beste Position und montiert das passende Objektiv. Aber der Weihnachtsmann fliegt dieses Mal nicht. Technische Probleme. Engel und Weihnachtsmann begegnet ihr trotzdem noch, allerdings am Boden. Selbstverständlich hält sie auch davon ein Motiv fest. Improvisieren gehört beim Fotografieren zum Geschäft. Wenn die beiden nicht fliegen, geht’s für die Fotografin eben auf zum Spaziergang über den Markt – Impressionen sammeln.

Blaue Stunde zaubert besondere Fotomotive

Dritter Tag des Weihnachtsmarkts. Es ist Mittwochnachmittag. Der November legt endlich seine regnerische Laune ab. Es ist ein richtig schöner, sonniger Tag. Jetzt ist die blaue Stunde. Die Sonne senkt sich dann hinter den Horizont, es ist aber noch nicht dunkel. So entstehen die kurzen Augenblicke, in denen sich der Himmel in besondere Blau- und Rottöne färbt.

Während dieser wenigen Minuten gelingen die faszinierendsten Fotos: das Riesenrad vor der wunderbaren Himmelskulisse. Der fliegende Weihnachtsmann vor einem betörenden Blau. Der St. Johanner Markt im besonderen Dämmerlicht. Kinder, die verzückt ihre Hände heben und nach oben winken. Auch faszinierend: Die fröhliche Glühweinrunde nach Feierabend – eingefangen von der Etage des Weihnachtsmarkstandes darüber.

Interessante Perspektive: Eine Glühweingruppe – fotografiert von oben. Foto: Christine Funk

 

Öffnungszeiten des Saarbrücker Christkindlmarktes

Öffnungszeiten:
Vom 20. November bis zum 23. Dezember
Täglich von 11.00 bis 21.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten:
Sonntag, 26. November: geschlossen (Totensonntag)
Samstag, 16. Dezember: 11.00 bis 22.00 Uhr (Lange Einkaufsnacht)

Kinder-Mittwoch:
Jeden Mittwoch setzt der fliegende Weihnachtsmann bereits um 14.00 Uhr zum ersten Flug an – zudem gibt es Tickets an den Fahrgeschäften für Kinder zum halben Preis.

Google Maps

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Google Maps angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden