Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Donnerstag

Ministerpräsident Tobias Hans glaubt, dass der Lockdown im Januar verlängert wird. Im Saarland wurden weitere Corona-Fälle an Kitas gemeldet. Zudem kam es zu einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle. Diese und weitere News des heutigen Donnerstags (17. Dezember 2020) im Überblick:
Tobias Hans glaubt, dass der Lockdown am 10. Januar kein Ende findet. Diese und weitere Meldungen vom Donnerstag (17. Dezember 2020) im Überblick auf SOL.DE. Foto: BeckerBredel
Tobias Hans glaubt, dass der Lockdown am 10. Januar kein Ende findet. Diese und weitere Meldungen vom Donnerstag (17. Dezember 2020) im Überblick auf SOL.DE. Foto: BeckerBredel
Tobias Hans glaubt, dass der Lockdown am 10. Januar kein Ende findet. Diese und weitere Meldungen vom Donnerstag (17. Dezember 2020) im Überblick auf SOL.DE. Foto: BeckerBredel
Tobias Hans glaubt, dass der Lockdown am 10. Januar kein Ende findet. Diese und weitere Meldungen vom Donnerstag (17. Dezember 2020) im Überblick auf SOL.DE. Foto: BeckerBredel

Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland 

Das Gesundheitsministerium hat für das Saarland 404 Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Auch zwölf weitere Tote, die mit dem Virus infiziert waren, wurden bestätigt. Alle aktuellen Zahlen in der Übersicht: 404 Corona-Neuinfektionen im Saarland gemeldet

Gesamtes Kita-Personal im Saarland bekommt FFP2-Masken

Das gesamte Kita-Personal im Saarland erhält FFP2-Masken. Die rund 35.000 Masken sollen bereits in den kommenden Tagen ausgegeben werden. Das gab die saarländische Landesregierung am Donnerstagabend (17. Dezember 2020) bekannt. Ausführliche Informationen unter: Gesamtes Kita-Personal im Saarland bekommt FFP2-Masken

Abi im Saarland wird verschoben

Die Schüler:innen im Saarland erhalten mehr Zeit zum Lernen für die Abiturprüfungen. Dadurch verschieben sich die Termine: Abi im Saarland wird verschoben

Hans kann sich Ende des Lockdowns im Januar nicht vorstellen

Ministerpräsident Hans kann sich derzeit nicht vorstellen, dass der Corona-Inzidenzwert bis Anfang Januar wieder unter die kritische Marke von 50 fällt. Ein Ende des Lockdowns sei nicht wahrscheinlich. Am 5. Januar wird über das weitere Vorgehen beraten. Mehr dazu: Hans: Lockdown am 10. Januar noch nicht vorbei

Ärger um Corona-Aushang bei Arbeitsagentur in St. Wendel

Ein Aushang bei der Bundesagentur für Arbeit in St. Wendel sorgt aktuell für Aufregung. Darin heißt es unter anderem, dass die staatlichen Corona-Vorschriften, die uns zugemutet werden, über das Ziel hinaus schießen und staatliche Stellen zu Denunziation auffordern. Zum Artikel: Ärger um Corona-Aushang bei Arbeitsagentur in St. Wendel

Weitere Corona-News

Tourismus-Branche im Saarland besonders hart von Corona getroffen
Corona im Kreis Neunkirchen: Zwei neue Fälle an Kitas aufgetreten

Strandkorb Open Air kommt an den Bostalsee

Am Bostalsee sollen im Sommer mehrere Konzerte mit ganz besonderem Flair stattfinden: Besucher:innen können die Events dann in Strandkörben verfolgen. Was bisher bekannt ist: Strandkorb Open Air kommt an den Bostalsee

Tipper aus dem Saarland gewinnt Million im Lotto

Kurz vor Weihnachten darf sich eine Person aus dem Landkreis Merzig-Wadern riesig freuen: Sie hat mehr als 1,5 Millionen Euro im Lotto gewonnen. Der oder die glückliche Tipper:in kreuzte sechs Richtige an, nur die Superzahl fehlte. Mehr dazu: Saarländer wird Lotto-Millionär

Die „Saarlodris“ kommen zurück

Die „Saarlodris“ feiern bald ihr Comeback im Fernsehen. Mit neuer Optik und neuen Stimmen kehren die kultigen Saar-Figuren zurück auf die Bildschirme: Die „Saarlodris“ kommen zurück

Zur Dämonenaustreibung: Homburgerin soll versucht haben, Tochter zu töten

Eine 28-Jährige aus Homburg muss sich vor dem Landgericht wegen versuchten Totschlags verantworten. Sie soll versucht haben, ihre kleine Tochter mit einem Brett umzubringen. Das Kind sei von Dämonen besessen, glaubt die Frau, die unter einer psychischen Krankheit leidet: Zur Dämonenaustreibung: Homburgerin soll versucht haben, Tochter zu töten

Schwerer Unfall in Rehlingen-Siersburg: Zwei Personen im Krankenhaus

Auf der Landstraße zwischen Siersburg und Hemmersdorf ist es am Mittwoch (16. Dezember 2020) zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Frau und ein Mann mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Mehr dazu: Frau und Mann bei Unfall in Rehlingen-Siersburg schwer verletzt

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Kirkel-Limbach

Mit einer Pistole hat ein unbekannter Mann eine Tankstelle in Kirkel-Limbach überfallen. Er zwang eine Mitarbeiterin unter vorgehaltener Waffe, Geld aus der Kasse zu nehmen. Die Polizei sucht nach dem Täter. Personenbeschreibung und mehr: Bewaffneter überfällt Tankstelle in Kirkel

Weitere Blaulicht-Meldungen

Polizei fasst mutmaßlichen Täter nach Raub auf Saarbrücker Handy-Geschäft
Brand an Wohnhaus in Losheim

Verwendete Quellen:
– eigene Artikel