Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Freitag

SOL.DE hat die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Freitag (18. Juni 2021) hier für euch zusammengestellt:

In Freisen wurde in der Nacht ein Geldautomat gesprengt. Foto: Florian Blaes/Newstr.de
In Freisen wurde in der Nacht ein Geldautomat gesprengt. Foto: Florian Blaes/Newstr.de

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter – 15 neue Corona-Fälle

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat für den heutigen Freitag (18. Juni 2021) insgesamt 15 neue Infektionen mit dem Coronavirus im Saarland gemeldet. Die Zahlen aus den Landkreisen sowie weitere Daten gibt es an dieser Stelle: „Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter – 15 neue Corona-Fälle“.

Frankreich kein Risikogebiet mehr – Erleichterungen auch für andere Reiseländer

Mit Beginn der Sommerferien in den ersten Bundesländern fallen für Auslandsreisen weitere Beschränkungen. Wichtige Urlaubsländer wie Frankreich und Griechenland gelten nicht mehr als Risikogebiete. Mehr: „Frankreich kein Risikogebiet mehr – Erleichterungen auch für andere Reiseländer“.

IHK: Lieferengpässe schränken Impfmöglichkeiten in Betrieben deutlich ein

Einer Umfrage der IHK Saarland zufolge nimmt das betriebliche Impfen hierzulande „an Fahrt auf“. Doch geringe Impfstoffmengen würden die Hoffnung auf schnelle Fortschritte dämpfen. Alle Ergebnisse der Befragung gibt es hier in der Übersicht: „IHK: Lieferengpässe schränken Impfmöglichkeiten in Betrieben deutlich ein“.

Schüsse nahe Saar-Grenze gefallen – Polizei nimmt Mann fest

In der französischen Stadt Bitche, etwa 25 km vom saarländischen Gersheim entfernt, sind offenkundig Schüsse gefallen. Was bislang dazu bekannt ist: „Schüsse nahe Saar-Grenze gefallen – Polizei nimmt Mann fest„.

„Todesengel“ bestreitet versuchten Mord an Patienten

Vor dem Landgericht Saarbrücken hat der Prozess gegen Daniel B. begonnen. Dem Krankenpfleger wird zur Last gelegt, Patienten nicht verordnete Medikamente verabreicht zu haben, um sie anschließend wiederzubeleben: „‚Todesengel‘ bestreitet versuchten Mord an Patienten“.

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Freisen und flüchten von Tatort

An der Sprengung eines Geldautomaten in Freisen waren neuen Informationen zufolge drei Täter:innen beteiligt. Sie flüchteten ohne Beute. Mehr: „Unbekannte sprengen Geldautomaten in Freisen und flüchten von Tatort“.

Autofahrer (55) bei Unfall nahe Ittersdorf lebensgefährlich verletzt

Auf der B269 bei Ittersdorf hat es einen schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gegeben. Dabei erlitt ein 55-jähriger Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen: „Autofahrer (55) bei Unfall nahe Ittersdorf lebensgefährlich verletzt“.

Polizei löst Rätsel um gefährliche Metallstäbe in Saarbrücker Gehweg

Mittlerweile ist es der Polizei gelungen, den Sachverhalt um die in einem Saarbrücker Gehweg entdeckten gefährlichen Metallstäbe zu klären. Anders als bisher angenommen, steckt nicht ein „wer“ dahinter, sondern ein „was“: „Polizei löst Rätsel um gefährliche Metallstäbe in Saarbrücker Gehweg“.

Mehr Blaulicht-News

Vollsperrung und Verkehrsbehinderungen auf A1 in Richtung Saarbrücken nach Unfall
Unbekannte brechen in Homburger Imbissbude ein und klauen Bargeld

Besorgte Anrufe aus Schulen und Kitas im Regionalverband – Warnung vor allergischen Reaktionen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken hat am heutigen Freitag (18. Juni 2021) nach eigenen Angaben zahlreiche besorgte Anrufe aus Schulen und Kitas erhalten. Laut einem Medienbericht waren zudem Hunderte Kinder nach Hause geschickt worden. Dem Gesundheitsamt zufolge müsse jedoch „keine Sorge“ herrschen. Das soll hinter den Vorfällen stecken: „Besorgte Anrufe aus Schulen und Kitas im Regionalverband – Warnung vor allergischen Reaktionen„.

Hitze bleibt – lokale Unwetter möglich

Am Wochenende bleibt im Saarland die Hitzewelle bestehen, bis zu 34 Grad sind möglich. Allerdings können auch lokale Unwetter auftreten. Zum Artikel: „Hitze bleibt – lokale Unwetter möglich“.

Trotz mehr Geburten: Saarland schrumpft auch im Corona-Jahr

Obwohl die Zahl der Geburten und die Zuwanderung gestiegen sind, ist im Jahr 2020 die Zahl der Einwohner:innen im Saarland zurückgegangen: „Trotz mehr Geburten: Saarland schrumpft auch im Corona-Jahr“.

Lehrkräfte werden zum neuen Schuljahr mit Laptops ausgestattet

Zum nächsten Schuljahr werden Lehrkräfte im Saarland mit Laptops oder Tablets ausgestattet. Auch für die Schüler:innen hierzulande soll es Geräte geben: „Lehrkräfte werden zum neuen Schuljahr mit Laptops ausgestattet“.

Nach fast 8 Monaten: Calypso macht wieder auf

Gute Nachrichten für alle Wasser-Fans: Das „Calypso“ in Saarbrücken macht wieder auf. Gäste müssen sich auf ein paar Einschränkungen einstellen: „Nach fast 8 Monaten: Calypso macht wieder auf“.

Nauwieser Fest in Saarbrücken wegen Corona abgesagt

Für das Nauwieser Fest in Saarbrücken gibt es auch in diesem Jahr eine Absage wegen Corona. A

„Merziger Festival“ mit Max Giesinger und Co. abgesagt

Auch in diesem Jahr gibt es für das „Merziger Festival“ eine Absage. Bessere Nachrichten verkündete die Kreisstadt Merzig hingegen für eine andere Großveranstaltung: „‚Merziger Festival‘ mit Max Giesinger und Co. abgesagt“.

Termin für Wiedereröffnung des Strandbads in Losheim steht fest

In der diesjährigen Badesaison geht auch das Strandbad in Losheim wieder an den Start – ein genauer Termin für die Wiedereröffnung steht bereits fest. In diesem Zusammenhang wurde das Hygiene- und Betriebskonzept angepasst: „Termin für Wiedereröffnung des Strandbads in Losheim steht fest“.

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte

Meistgelesen