Saarland stoppt alle Astrazeneca-Impfungen

Im Saarland werden bis auf Weiteres alle Corona-Impfungen mit dem Präparat des Herstellers Astrazeneca gestoppt. Darüber informierte Gesundheitsministerin Monika Bachmann am Montagnachmittag (15. März 2021).
Das Saarland hat die Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff gestoppt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Wire | Chaiwat Subprasom
Das Saarland hat die Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff gestoppt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Wire | Chaiwat Subprasom
Das Saarland hat die Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff gestoppt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Wire | Chaiwat Subprasom
Das Saarland hat die Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff gestoppt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Wire | Chaiwat Subprasom

Saarland stoppt Impfungen mit Astrazeneca-Impfstoff

Das Saarland stoppt die Impfungen mit dem Präparat des Herstellers Astrazeneca. „Ab sofort und bis auf Weiteres sind alle Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff im Saarland vorsorglich ausgesetzt“, teilte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) am heutigen Montag mit. „Damit folgen wir der aktuellen Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts“, so die Ministerin weiter.

Ganz Deutschland hat die Impfungen mit Astrazeneca am Montag vorerst ausgesetzt. Vorausgegangen waren Meldungen von Blutgerinnseln im zeitlichen Zusammenhang mit einer Corona-Impfung mit dem Präparat, wie das Bundesgesundheitsministerium in Berlin mitteilte. Das Ministerium verwies dabei auf eine aktuelle Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts zu notwendigen weiteren Untersuchungen.

Auch einige andere europäische Staaten hatten zuvor bereits Impfungen mit dem Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmakonzerns ausgesetzt.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur