Exhibitionist beim Ladendiebstahl im Saarbrücker Hauptbahnhof festgenommen

Am Samstag hatte ein Ladendieb gleich mehrfach Pech. Das meldet die Bundespolizei in Bexbach.
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Daniel Reinhardt
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Daniel Reinhardt
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Daniel Reinhardt
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Daniel Reinhardt

Ein Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes im Saarbrücker Hauptbahnhof beobachtete am Samstag (3. März 2018) einen 28-jährigen Mann beim Klauen.

Als der 28-Jährige den Kassenbereich verließ, sprach ihn ein Detektiv an. Da sich der Dieb nicht ausweisen konnte, kam die Bundespolizei zum Einsatz.

Zur Feststellung der Personalien nahmen die Einsatzkräfte ihn mit zur Wache. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den 28-jährigen Mann gleich zwei Haftbefehle vorlagen. Die Staatsanwaltschaft Hannover suchte ihn wegen exhibitionistischen Handlungen. Darüber hinaus wurde der Mann von der Staatsanwaltschaft Köln wegen Diebstahl gesucht.

Da er den „haftbefreienden Betrag“ von insgesamt 2150 Euro nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA nach Ottweiler eingeliefert. Hier muss er nun insgesamt 200 Tage verbringen.