Schwenker löst Brand von Holzgarage in Burbach aus

Bei einem Brand einer Holzgarage in Saarbrücken-Burbach ist Sachschaden von rund 10.000 Euro entstanden. Starker Wind hatte ein nicht ausreichend gelöschtes Grillfeuer angefacht; die Flammen griffen dann auf die Garage über.

Eine Holzgarage hat am Sonntag (9. Mai 2021) im Saarbrücker Stadtteil Burbach gebrannt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10.000 Euro, teilten die Beamt:innen mit.

Grillfeuer offenbar nicht ausreichend gelöscht

Die Garage war demnach am Nachmittag in der Jakobstraße in Brand geraten, als ein vermutlich nicht ausreichend gelöschtes Grillfeuer im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses durch starken Wind angefacht wurde. Die Flammen beschädigten hierbei auch die Rückseite und ein Fenster der Erdgeschosswohnung des Hauses.

Niemand verletzt

Die Feuerwehr löschte den Brand nach Angaben der Polizei zügig. Alle Bewohner:innen blieben unverletzt. Bewohner:innen der Erdgeschoss-Wohnung konnten vorerst nicht zurück in ihr Zuhause, weil nicht auszuschließen war, dass die Rauchgase mit Asbest belastet waren.

Verfahren eingeleitet

Gegen den Schwenker wurde ein Strafverfahren eingeleitet, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, 09.05.2021

Meistgelesen