Schwerer Unfall auf der B 269 bei Saarwellingen: Fahrer eingeklemmt

Bei Saarwellingen kam es zu einem schweren Unfall.
Ein Polizist bei der Aufnahme des Unfallschadens an der B 269. Foto: BeckerBredel/IMAGO
Ein Polizist bei der Aufnahme des Unfallschadens an der B 269. Foto: BeckerBredel/IMAGO
Ein Polizist bei der Aufnahme des Unfallschadens an der B 269. Foto: BeckerBredel/IMAGO
Ein Polizist bei der Aufnahme des Unfallschadens an der B 269. Foto: BeckerBredel/IMAGO

Das war passiert
Kurz vor 14 Uhr kollidierten im Kurvenbereich vor der Einmündung auf die Landstraße 337 ein französischer Container-Lastzug und ein Auto mit Anhänger.

Der Autofahrer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr Saarwellingen aus seinem schwer beschädigten Auto befreit werden. Infolge des Unfalls war die B 269 voll gesperrt.

Kurzzeitige Sperrung der B 269
Es kam zu Staus und erheblichen Verkehrsbehinderungen. Neben der Feuerwehr Saarwellingen waren die Polizei mit mehreren Fahrzeugen, der DRK-Rettungsdienst und ein Notarzt im Einsatz. Am Lkw entstand nur minimaler Schaden. Der 53-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Ihn erwartet nun allerdings eine Anzeige – wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Mit Verwendung von SZ-Material.