SEK-Einsatz in Dillingen: Polizei nimmt Mann fest

Einsatz für das SEK in Dillingen: Am Morgen hatte ein 55-Jähriger in seiner Wohnung mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen. Der Mann wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Zu einem SEK-Einsatz kam es am Morgen in Dillingen. Symbolfoto: Chris Gossmann/dpa-Bildfunk.
Zu einem SEK-Einsatz kam es am Morgen in Dillingen. Symbolfoto: Chris Gossmann/dpa-Bildfunk.

Die Polizei hat am Montagmorgen (2. September) einen 55-Jährigen in Dillingen festgenommen. Der Mann hatte nach SOL.DE-Informationen mit einer Schreckschusspistole fünf bis sechsmal in seiner Wohnung um sich geschossen.

Ein Nachbar alarmierte gegen 4.30 Uhr die Beamten, die mit einem Sondereinsatzkommando das Wohnhaus umstellten. Den Spezialkräften gelang es schließlich, den 55-jährigen Schützen in seiner Wohnung aufzugreifen.

Er ist der Polizei bereits bekannt. Zur Tatzeit habe er sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden. Der Schütze wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des möglichen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Ob weitere Verfahren eingeleitet werden, müssen jetzt die Ermittlungen zeigen.

Verwendete Quellen:
• eigene Recherche