Sonderimpfaktion noch vor Silvester in Altenkessel

Kurz vor Jahresende organisieren die AWO und der Turnverein in Altenkessel zwei Sonderimpftermine in der Jahnturnhalle. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
In der Jahnturnhalle in Altenkessel findet zum Jahresende eine Sonderimpfaktion statt. Symbolfoto: Bodo Schackow/dpa-Bildfunk
In der Jahnturnhalle in Altenkessel findet zum Jahresende eine Sonderimpfaktion statt. Symbolfoto: Bodo Schackow/dpa-Bildfunk

Am Mittwoch und Donnerstag der kommenden Woche (29./30. Dezember 2021) findet in der Jahnturnhalle in Altenkessel eine Sonderimpfaktion unter dem Motto „Ärmel hoch für das neue Jahr!“ statt. Von jeweils 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr können sich alle Interessierten dort gegen das Coronavirus impfen lassen. Zur Verfügung stehen die Vakzine von Moderna und Biontech.

Möglich sind sowohl Erst-, Zweit-, als auch Auffrischungsimpfungen. Einen Booster können alle erhalten, bei denen die zweite Impfung gegen Covid-19 mindestens drei Monate zurückliegt. Wer mit Johnson & Johnson geimpft wurde, kann die Auffrischung bereits nach vier Wochen bekommen. Nach einer Genesung sollten dagegen sechs Monate vergangen sein. Eine Anmeldung zur Impfung ist nicht notwendig. Impfwillige sollten jedoch ihren Personalausweis, Impfpass und die Krankenversichertenkarte mitbringen. Die Saarland Heilstätten GmbH führt die Impfungen durch.

Die AWO und der Turnverein Altenkessel unterstützen Menschen mit Mobilitätsproblemen bei Anfahrt und Heimweg. Wer Hilfe braucht, kann sich per Anruf oder SMS unter der Telefonnummer 0157/85 04 86 67 an die Organisator:innen wenden.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der AWO Saarland