Streit um Mathe-Abi im Saarland: Ansprüche jetzt nach unten korrigiert

Nur wenige Stunden nach der Abi-Prüfung 2019 im Fach Mathematik gingen saarländische Schüler auf die Barrikaden. Unter anderem sollen die Aufgaben zu schwer gewesen sein. Und tatsächlich: Die Prüflinge können nun mit besseren Noten rechnen. Möglich macht’s eine neue Bewertungsskala.

Die diesjährigen Prüflinge des Mathe-Abiturs im Saarland können mit besseren Noten rechnen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Holger Hollemann
Die diesjährigen Prüflinge des Mathe-Abiturs im Saarland können mit besseren Noten rechnen. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Holger Hollemann

Die Proteste um die Prüfungen des Mathe-Abiturs im Saarland tragen erste Früchte. Demnach kündigte das Bildungsministerium an, den „Erwartungshorizont an die richtigen Lösungen“ zu senken. Darüber berichtet unter anderem die „Saarbrücker Zeitung“ (SZ).

Mathe-Abi 2019 im Saarland: Ansprüche nach unten korrigiert

Um den Prüflingen entgegenzukommen, soll eine neue Bewertungsskala eingesetzt werden. Diese ermögliche bessere Noten. Ein Beispiel: Laut der neuen Skala müssen Abi-Anwärter „nur“ noch 95 anstatt der ehemals angesetzten 97 Prozent erreichen, um mit einer „1+“ (sehr gut) abzuschließen.

Doch waren die Aufgaben nun zu schwer oder nicht? Das aktualisierte Bewertungssystem stellt definitiv ein Zugeständnis an einen höheren Schwierigkeitsgrad dar. In einer Stellungnahme des Bildungsministeriums heißt es allerdings, „dass die saarländischen Abiturklausuren sowohl auf erhöhtem Niveau (‚E-Kurs‘) als auch auf grundlegendem Niveau (‚G-Kurs‘) im Anforderungsniveau anspruchsvoll, aber noch angemessen, und insgesamt etwas zu umfangreich waren.“

Währenddessen befürchtet der saarländische Philologenverband, dass die neue Skala für juristische Konsequenzen sorgen könnte. Denn möglicherweise würden nun auch Schüler in anderen Fächern eine großzügigere Bewertung erwarten.

Angehende Abiturienten hatten sich ursprünglich in einer Online-Petition an das Saar-Ministerium gewandt, um sich über – das aus ihrer Sicht – zu schwere Mathe-Abi 2019 zu beschweren.

Verwendete Quellen:
• Eigene Berichte
• Saarbrücker Zeitung
• Online-Petition „change.org“
• Pressemitteilung des Ministerium für Bildung und Kultur (Saarland)