„Streit unter Cowboys“ in Losheim: Männer attackieren sich mit Pfahl und Radschlüssel

Die Polizei im Nordsaarland berichtet über einen „Streit unter Cowboys“ in Losheim. Die gewaltsame Auseinandersetzung war wegen freilaufender Rinder entstanden.

Die beiden Männer gingen wegen freilaufender Runder mit einem Holzpfahl und einem Radschlüssel aufeinander los. Symbolfoto: Pixabay

Am gestrigen Samstag (14. 08. 2021) kam es in den Abendstunden in Losheim am See zu einem Streit zwischen zwei Männern. Die beiden „Cowboys“, wie die Polizei sie nennt, gingen wegen freilaufender Rinder aufeinander los.

Einer der beiden hatte den anderen beschuldigt, die Weide geöffnet zu haben. Daraufhin traktierte dieser den Mann in seinem Pkw mit einem Holzpfahl, mit dem er auch das Auto beschädigte. Der Insasse wollte sich darauf mit einem massiven Radschlüssel gegen den Angreifer wehren. Allerdings wurde er von diesem „entwaffnet“ und mit dem Schlüssel an den Beinen verletzt.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Nordsaarland