Stufenplan für Veranstaltungen im Saarland bleibt unter Vorbehalt in Kraft

Ab Montag (10. August 2020) gibt es im Saarland weitere Erleichterungen bei der Teilnehmerzahl von Veranstaltungen. An diesem Beschluss will die Landesregierung festhalten - wenn auch unter Vorbehalt.
Der Stufenplan für Events im Saarland bleibt weiterhin in Kraft. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Der Stufenplan für Events im Saarland bleibt weiterhin in Kraft. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Der Stufenplan für Events im Saarland bleibt weiterhin in Kraft. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Der Stufenplan für Events im Saarland bleibt weiterhin in Kraft. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Zum Beginn der kommenden Woche tritt im Saarland eine weitere Lockerung der Corona-Regelungen in Kraft. Ab dann sind hierzulande Veranstaltungen mit bis zu maximal 900 Personen unter freiem Himmel und 450 Personen in geschlossenen Räumen möglich.

Stufenplan wird nicht außer Kraft gesetzt

In diesem Zusammenhang teilte die Saar-Landesregierung am heutigen Freitag (7. August 2020) mit: „Die Infektionszahlen im Saarland geben aktuell keinen Anlass, den Stufenplan für Veranstaltungen außer Kraft zu setzen„, so Sprecher Alexander Zeyer.

Vorbehalt geäußert

Allerdings beobachte man das Infektionsgeschehen im Saarland weiterhin. Die Regierung behalte es sich demgemäß vor, „bei steigenden Infektionen auch die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen wieder stärker zu begrenzen„. Oberstes Ziel bleibe es, die Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern. 

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Landesregierung Saar, 07.08.2020