Sturm deckt Dach von Völklinger Schule ab – Unterricht fällt aus

Wegen Sturmschäden am Gebäude wird es am Freitag keinen Unterricht an der „Regenbogen“-Grundschule im Völklinger Stadtteil Wehrden geben. Eltern sollen ihre Kinder vorerst zu Hause lassen. Eine Notbetreuung wurde eingerichtet.

Eine Sturmböe hat in der Nacht auf den heutigen Freitag (25. September 2020) das Dach der „Regenbogen“-Grundschule in Völklingen-Wehrden abgedeckt. Der Unterricht falle daher vorerst aus, teilte die Stadt Völklingen mit.

Auch Häuser und Autos beschädigt

Neben dem abgedeckten Dach gebe es demnach auch Schäden an umliegenden Häusern und Fahrzeugen durch herumfliegende Teile zu beklagen. Der Schulhof, das Schulgebäude und die Kleine Bergstraße seien deswegen aus Sicherheitsgründen gesperrt. Feuerwehr, Stadtwerke und Stadtverwaltung seien in der Nacht am Einsatzort gewesen, um erste Sicherungsmaßnahmen einzuleiten.

Eltern sollen Kinder zu Hause lassen

Wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann, sei laut Stadt erst nach einer umfänglichen Begutachtung des Schadens abschätzbar. Eltern werden angehalten, ihre Kinder zu Hause zu lassen und für eine alternative Betreuung zu sorgen. Eine Notbetreuung an der Schlossparkschule in Geislautern sei eingerichtet worden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Stadt Völklingen, 25.09.2020

Meistgelesen