Tote Frau nahe Überherrn entdeckt: Polizei sucht Ehemann

In Creutzwald, an der saarländisch-französischen Grenze nahe Überherrn gelegen, wurde am Montag (16. September 2019) die Leiche einer Frau gefunden. Möglicherweise könnte der Ehemann in Zusammenhang mit dem tragischen Vorfall stehen.

Nahe der deutsch-französischen Grenze fand die Polizei eine Leiche. Symbolfoto: Chen Yichen/dpa-Bildfunk.
Nahe der deutsch-französischen Grenze fand die Polizei eine Leiche. Symbolfoto: Chen Yichen/dpa-Bildfunk.

Im französischen Creutzwald kam es am Montagmorgen zum Fund einer toten Frau (53). Wie der „Républicain Lorrain“ berichtet, wurde die Leiche in einer Wohnung in der Nachbarschaft „cité maroc entdeckt. Nach Angaben von „Actu17“ wies die Tote zudem mehrere Stichwunden auf.

Derzeit suchen die Beamten nach dem 66 Jahre alten Ehemann der verstorbenen Frau. Dieser steht im Verdacht, etwas mit dem Vorfall zu tun zu haben, heißt es im Medienbericht. Bereits vor einigen Wochen musste die Polizei wegen häuslicher Gewalt zu der gemeinsamen Wohnung der Eheleute ausrücken.

Ebenso sollen Mitglieder einer Vereinigung, in der sich das Opfer freiwillig engagierte, die Behörden zuvor gewarnt haben. Dem „Actu17“-Bericht zufolge, der sich auf Aussagen von Nachbarn beruft, soll der 66-Jährige seine Frau regelmäßig geschlagen haben.

Aktuell ist unklar, wo sich der Ehemann aufhält. Er soll zusammen mit seinem Sohn (aus früherer Ehe) unterwegs sein.

Verwendete Quellen:
Bericht des „Actu17“
Bericht des Républicain Lorrain“

Meistgelesen