Urlaubsflüge vom Flughafen Saarbrücken ab sofort wieder möglich

Im Auftrag von TUI Deutschland bietet die lettische Fluggesellschaft SmartLynx ab sofort wieder Urlaubsflüge vom Flughafen Saarbrücken in verschiedene Urlaubsdestinationen - darunter auch Mallorca - an. Der Flughafen sei nach eigenen Angaben "gut auf die pandemiebedingten Umstände vorbereitet".

Wieder Urlaubsflüge ab Ensheim

„Seit dem heutigen Dienstag geht es ab dem Flughafen Saarbrücken wieder in die Urlaubsdestinationen„, hieß es in einer Mitteilung des Flughafens in Ensheim vom gestrigen Dienstag (1. Juni 2021). Den Angaben zufolge bietet die lettische Fluggesellschaft SmartLynx im Auftrag von TUI Deutschland demnach wieder Reisen in unterschiedliche Urlaubsziele an. Bereits am frühen Dienstagmorgen sei ein Airbus A320 nach Palma de Mallorca gestartet. Dort wiederum habe man das Flugzeug „mit der traditionellen Taufe durch die Flughafenfeuerwehr empfangen“.

Flughafen-Geschäftsführer Thomas Schuck zur Wiederaufnahme des Betriebs: „Wir freuen uns, dass es jetzt endlich wieder von Saarbrücken aus in die sonnigen Urlaubsregionen geht“.

Unterschiedliche Reiseziele

Wie aus den Flughafen-Angaben hervorgeht, bietet TUI den Gästen bis zum Ende der Saison im Oktober unter anderem Flüge nach Spanien und Griechenland an. Neben täglichen Flügen nach Mallorca würden zudem die griechischen Inseln Kreta, Kos und Rhodos sowie die Kanarischen Inseln Gran Canaria und Fuerteventura wieder auf dem Programm stehen. „Mallorca gehört dabei nach wie vor zu den beliebtesten Reisezielen deutscher TUI-Gäste“, hieß es. Der Airbus A320, der die Strecken bedient, sei mit 180 Sitzplätzen ausgestattet.

Jürgen Barke, Staatssekretär im saarländischen Wirtschaftsministerium und Aufsichtsratsvorsitzenden der Flug-Hafen-Saarland GmbH, dazu: „Ich freue mich, dass TUI sein langjähriges Engagement am Flughafen Saarbrücken auch in allgemein schwierigen Zeiten fortsetzt„.

„Flughafen gut auf pandemiebedingte Umstände vorbereitet“

Den Angaben zufolge sei der „Flughafen […] gut auf die pandemiebedingten Umstände vorbereitet„. Demgemäß sollen hohe Hygiene- und Sicherheitsbedingungen garantiert sein. Zu den Maßnahmen gehören laut Flughafen unter anderem Desinfektionsspender und „Plexiglasschutz an den Check-In-Schaltern, der Bordkartenkontrolle und an den Gates“.

Weitere Informationen zum Flugplan gibt es auf der Webseite des Flughafens Ensheim.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Flughafens Ensheim, 01.06.2021