Völklingen-Heidstock: 16-Jähriger prallt mit Roller in Verkehrsschild und wird schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag (6. Mai 2021) kam es in Völklingen-Heidstock zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Der Jugendliche prallte ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer:innen gegen ein Schild.

Unfall in Völklingen-Heidstock

Gegen 16.40 Uhr ist es am gestrigen Donnerstag zu einem Verkehrsunfall auf der B51 in Höhe Völklingen-Heidstock gekommen. Ein Zeuge meldete der Polizei, dass ein Mann mit seinem Motorroller in Höhe der Eisenbahnführung gegen ein Verkehrsschild geprallt sei.

16-Jähriger schwer verletzt im Krankenhaus

Beim Eintreffen der Polizei konnte dann nur noch der Motorroller sowie ein Mobiltelefon aufgefunden werden. Von dem verunfallten Fahrer fehlte jede Spur. Die Polizei konnte schließlich einen 16-jährigen Jugendlichen aus Völklingen als Fahrer des Rollers ermitteln. Dieser wurde bei dem Unfall schwer verletzt und befand sich bereits in einem Krankenhaus.

Bisherige Erkenntnisse der Polizei

Laut Angaben der Polizei sei der Jugendliche offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und dann gegen das Verkehrsschild geprallt. Bislang sei noch unklar, wer überhaupt Eigentümer:in des Rollers (schwarz von der Marke „Yamaha“) sei. Der Jugendliche soll nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis gewesen sein.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Völklingen vom 07.05.2021

Meistgelesen