Weihnachtliche Hilfe: „Dillinger“ spendet 2.500 Euro an Tafel

Das Stahlunternehmen Dillinger unterstützt die Tafel mit einer weihnachtlichen Spende. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr greift die Firma der Organisation damit unter die Arme.
Die Ehrenamtlichen der Tafel freuen sich über die Unterstützung von Dillinger. Foto: SHS – Stahl-Holding-Saar
Die Ehrenamtlichen der Tafel freuen sich über die Unterstützung von Dillinger. Foto: SHS – Stahl-Holding-Saar

Dillinger spendet erneut an Tafel

Bereits im Sommer spendete das Stahlunternehmen Dillinger 5.000 Euro an die Tafel in Dillingen. Zur Weihnachtszeit legt die Firma nun nach – mit einer Spende von 2.500 Euro. Die Unterstützung der örtlichen Tafel sei eine Herzensangelegenheit für Dillinger. Die Spende soll helfen, den Tafel-Kund:innen in Dillingen an den Feiertagen eine ausgewogene Auswahl an haltbaren Lebensmitteln bieten zu können. Als besondere Aufmerksamkeit zu Weihnachten soll dazu auch ein Paket Kaffee gehören.

Zahl der Bedürftigen nahm dieses Jahr stark zu

Die Tafel in Dillingen unterstützt aktuell rund 350 Familien mit Lebensmitteln. Die Zahl der Kund:innen sei in diesem Jahr stark gewachsen. Grund für den Zuwachs ist einerseits der steigende Anteil an Kriegsflüchtlingen, andererseits die hohen Lebenshaltungskosten. Diese führten dazu, dass viele Familien nicht mehr selbst ausreichend für ihren Lebensunterhalt aufkommen können.

Grundnahrungsmittel fehlen im Tafel-Angebot

Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt jeden Freitag in der Stadthalle in Dillingen. Dabei stellt der Einzelhandel den Tafeln Obst, Gemüse und andere Frischwaren, Milchprodukte und Süßigkeiten zur Verfügung. Aufgrund der längeren Haltbarkeit werden jedoch Grundnahrungsmittel wie Reis oder Nudeln seltener gespendet. Sie fehlen daher im Angebot der Tafeln.

Hilfe für bedürftige Familien ohne Umwege

„Die Hilfe der Tafel kommt ohne Umwege bei den hilfsbedürftigen Familien in Dillingen an“, erklärt Juliane Wernet, zuständig für Kommunikation bei Dillinger. „Es ist uns daher besonders wichtig, in der Weihnachtszeit Solidarität in der Region zu zeigen.“ Der Dank gelte dabei insbesondere den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich für die Versorgung von Bedürftigen einsetzen.

Spende unterstütze Aufrechterhaltung des Angebots vor Ort

Die Tafel in Dillingen ist eine Einrichtung des Caritasverbandes Saar-Hochwald. Dessen Direktor, Frank Kettern, zeigte sich dankbar für die großzügige Unterstützung von Dillinger in den vergangenen Jahren. „Die Spende zeigt die große Verbundenheit des Unternehmens mit den hilfsbedürftigen Menschen der Stadt Dillingen und unterstützt so die Aufrechterhaltung des wichtigen Tafelangebotes vor Ort.“

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der SHS – Stahl-Holding-Saar