Im Saarland drohen weiter Gewitter und Starkregen

Das Saarland erwartet am heutigen Montag (2. August 2021) weitere Schauer und auch Gewitter. In den kommenden Tagen wird es laut aktueller Prognosen des Deutschen Wetterdienstes kaum sommerlicher.

Im Saarland kommt es weiter zu Gewittern und Starkregen. Foto: BeckerBredel

Im Saarland kommt es heute ab dem Mittag wieder zu Gewittern. Dabei sind starke bis stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h möglich. Zudem zieht Starkregen mit 15 bis 25 Litern Niederschlag pro Quadratmeter in einer Stunde auf. Da es wiederholt zu Schauern kommt, könnten bei Unwettern lokal in wenigen Stunden sogar um die 35 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Dabei ist es zwischen 20 und 23 Grad warm.

Auch am Dienstag soll es schauern und gewittern

In der Nacht zum Dienstag (3. August 2021) flauen die Gewitter allmählich ab und die Temperaturen sinken auf 9 bis 13 Grad. Der Tag beginnt wolkig mit kurzen und heiteren Abschnitten. Dann ziehen zunächst örtlich, dann verbreitet Schauer, Regen und Gewitter auf. Örtlich kann es auch zu Unwettern mit heftigem Starkregen kommen. Die Höchstwerte liegen bei 18 bis 22 Grad.

Mittwoch verläuft ruhiger

Nachts lockert es im Saarland dann erneut etwas auf, die Schauer lassen jedoch nur langsam nach. Die Temperaturen kühlen auf 14 bis 11 Grad ab. Der Mittwoch (4. August 2021) verläuft wechselnd bis stark bewölkt. Nur zeitweise kann es etwas schauern. Dabei herrschen 18 bis 22 Grad.

Erneut Schauer zum Ende der Woche

In der Nacht zum Donnerstag (5. August 2021) zieht bei 10 bis 13 Grad örtlich Nebel auf. Der Morgen beginnt dann heiter und niederschlagsfrei. Am Nachmittag bedecken jedoch dichte Wolken den Himmel. Zudem kommen erneut Schauer auf. Dabei liegen die Temperaturen bei 21 bis 24 Grad.

Vereinzelt kann es nachts zu Gewittern kommen bei Tiefsttemperaturen von 14 bis 10 Grad.

Verwendete Quellen:
– Deutscher Wetterdienst

Meistgelesen