Wetter im Saarland: Blitze und Donner am Nachmittag

Die Woche beginnt im Saarland mit Wolken und einzelnen Schauern. Am heutigen Montag (5. August) kann es vereinzelt auch zu Gewittern kommen.
Zum Anfang der Woche kann es im Saarland zu Schauern und Gewittern kommen. Archivfoto: BeckerBredel
Zum Anfang der Woche kann es im Saarland zu Schauern und Gewittern kommen. Archivfoto: BeckerBredel
Zum Anfang der Woche kann es im Saarland zu Schauern und Gewittern kommen. Archivfoto: BeckerBredel
Zum Anfang der Woche kann es im Saarland zu Schauern und Gewittern kommen. Archivfoto: BeckerBredel

Laut der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes ziehen zum Nachmittag vereinzelte Gewitter auf. Die Unwettergefahr sei insgesamt jedoch gering. 

Möglich seien jedoch Starkregen, Hagel und starke bis stürmische Böen. Dabei kann es sehr warm werden. Bis zu 30 Grad sind möglich. Das unruhige Wetter mit Schauern und Gewittern bleibt auch in den kommenden Tagen. In der Nacht zum Dienstag bleibt das Unwetterrisiko jedoch gering. 

Der morgige Tag (6. August) kann jedoch vor allem im Norden schauerlastig werden. Auch lang anhaltender Starkregen über einen Zeitraum von mehreren Stunden ist möglich. Gewitter und Unwetter sind nicht ausgeschlossen. Dabei treten auch stürmische Böen mit bis zu 70 Stundenkilometern auf. Es ist wechselnd bis stark bewölkt bei 24 bis 28 Grad. 

Verwendete Quellen:
• Deutscher Wetterdienst