Wo ist Hannes? Gemeinde Wadgassen setzt Belohnung nach Hirsch-Entführung aus

Nach der Entführung des Hirsches Hannes aus dem Wildpark Differten hat die Gemeinde Wadgassen eine Belohnung ausgesetzt. Es wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Hirsch Hannes aus dem Wildpark Differten wird derzeit vermisst. Foto: Facebook/@Wadgassen
Hirsch Hannes aus dem Wildpark Differten wird derzeit vermisst. Foto: Facebook/@Wadgassen
Hirsch Hannes aus dem Wildpark Differten wird derzeit vermisst. Foto: Facebook/@Wadgassen
Hirsch Hannes aus dem Wildpark Differten wird derzeit vermisst. Foto: Facebook/@Wadgassen

In einem Facebook-Beitrag hat sich die Gemeinde Wadgassen am gestrigen Sonntag (30. August 2020) an die Öffentlichkeit gerichtet. „Wo ist Hannes?„, hieß es darin. „Einer unserer tollsten Wildpark-Hirsche ist seit Samstag weg“, schrieb die Gemeinde.

Hirsch wohl entführt

Bürgermeister Sebastian Greiber (SPD) äußerte sich nach Angabe der Gemeinde wie folgt: „Nach unserem Kenntnisstand deutet sehr viel darauf hin, dass Hannes nicht freiwillig weggelaufen ist.“ Es sei zu befürchten, „dass jemand gezielt unseren Hannes aus dem Gehege (mit)genommen hat“.

Belohnung für Hinweise

Für sachdienliche Hinweise, die zur Rückführung des Tieres in den Wildpark Differten führen, setzte die Gemeinde eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus. Zeugen sollen sich entweder per Mail an [email protected] oder telefonisch an die Polizei, Tel. (06834)9440, wenden.

Mitarbeiter verständigt Polizei

Ein Mitarbeiter des Wildparks im Ortsteil Differten hatte der Polizei am Samstag den Diebstahl des sechs Jahre alten Hirsches mitgeteilt. Die Tat soll sich zwischen 18.00 Uhr am Freitag und 7.15 Uhr am Samstagmorgen ereignet haben. 

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Gemeinde Wadgassen
– eigener Bericht