„Let’s the game?“: „Shopping Queen“ in Saarbrücken – Tag 5 mit Anja und das Finale mit Guido

Am letzten "Shopping Queen"-Tag in Saarbrücken wird es mit Kandidatin Anja (55) noch einmal wild. Guido Maria Kretschmer will derweil am liebsten gleich ins Saarland ziehen – und verteilt seine Punkte. Wie der Freitag (20. Januar 2023) lief und wer die neue "Shopping Queen" von Saarbrücken ist:
Am letzten Tag von "Shopping Queen" in Saarbrücken ist Anja (55) dran. Foto: RTL+
Am letzten Tag von "Shopping Queen" in Saarbrücken ist Anja (55) dran. Foto: RTL+

„Shopping Queen“ in Saarbrücken: Freitag mit Anja

Der letzte Tag der „Shopping Queen“-Woche in Saarbrücken ist angebrochen. Am Freitag (20. Januar 2023) ist Anja mit Shoppen dran. Die 55-Jährige kann in vier Stunden  500 Euro ausgeben, um ein Outfit zum Motto „Warm ums Herz. Style dich mit einem neuen Winterkleid“ zu finden.

„Ich bin ja so ein Fan vom Saarland“

Für Guido Maria Kretschmer war es eine „wirklich tolle Woche„. Und auch die Kandidatinnen sind ein bisschen sentimental, weil sie schon so zusammengewachsen sind. Anja würde mit dem Star-Designer am liebsten um die Häuser ziehen. „Ja, klar! Ich bin ja so Fan vom Saarland„, meint der.

Anja mag es unkonventionell und bunt

Während ihre Mitstreiterinnen einen wilden Tag erwarten, ist Anja entspannt und führt erstmal ein paar Hantel-Übungen vor. „Ich denke, der Guido, der macht auch Sport“ meint sie. „Ich schwimme jeden Tag. Man könnte schneller schwimmen, das muss man schon auch sagen. Und ich strecke mich immer auch extrem“, bestätigt der Designer.

Die 55-Jährige wiegt bei 174 Zentimetern Größe 76 Kilo und trägt Kleidergröße 40/42. Ihren Stil beschreibt Anja als „bunt gemischt“, konservativ sei nicht so ihr Ding. Dem pflichten auch die anderen Kandidatinnen bei. Sie sei mutig, auch mal verrückte Sachen anzuziehen. Aber das passe genau zu ihrem Charakter. „Die ist so ’ne gute Type, die Anja“, findet auch Guido. „Ich mag, dass sie unkonventionell ist.“

„Let’s the Game“: Wird Anja wegen Budget-Sprengung disqualifiziert?

Mit ihrem Schlachtruf „Let’s the game“ und ihrer Nichte Laura als Shoppingbegleitung geht sie ins Rennen. „Die ist so eine wilde Hilde“, meint Guido. Zuerst bringt der Shopping-Bus die beiden zu „Stoffwechsel“. Beim Anblick eines langen Pullovers in dunkelgrau bricht sie sofort in Begeisterung aus: „Genau mein Style“.

Das Problem: Das Teil kostet 555 Euro – nicht im Budget. Anja probiert es dennoch an. Laut Guido wäre sie bei einem Kauf die erste Kandidatin, die bei Shopping Queen noch draufzahlen müsste und somit disqualifiziert wäre. „Das hatten wir auch noch nicht – auf den Tag warte ich noch. Die wird in die Annalen eingehen und dann mit so ’nem Fummel“ Glücklicherweise kommt sie bei der Anprobe aber zu dem Ergebnis: „Dieses Kleid geht gar nicht.

„Hinten verzweifelt, vorne geht’s“

Ein Kleid, das vorne grün und hinten lila ist, verwirft sie dagegen zunächst sofort: „Das ist gar nicht meine Farbe“, meint sie. „Lila ist die Farbe der verzweifelten Frauen“, moniert die Kandidatin. Shoppingbegleitung Laura kann Anja aber überzeugen, es trotzdem zu probieren. Aus der Kabine kommt die 55-Jährige dann überrascht mit den Worten „Wow! Hätte ich mir gar nicht so vorgestellt“. „Hinten verzweifelt, vorne geht’s“, scherzt Guido, während die Kandidatin einen Freudentanz aufführt, da sie ihr Schlüssel-Stück gefunden hat. „Sie ist immer so“, bestätigt Laura. „Manchmal macht sie Pause?“ – „Ne!“

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Alice De Grazia (@allicapelli)

„Das Saarland ist ja wirklich an der Grenze zu Heaven“

Mit 250 Euro geht’s weiter in den Schuhladen. Bei „Ara“ sucht Anja „irgendwas, das fetzt“. Sie entscheidet sich für ein „sehr angesagtes Modell“ von Boots und legt einen weiteren Siegestanz hin. Außerdem legt die Kandidatin eine Tasche zurück, bevor sie ums Eck noch eine Strumpfhose mit Overknee-Optik holt. Bei „Claire’s“ sucht Anja nach Schmuck und hat Glück. Dank der Aktion „Kaufe 3 – bekomme 3 gratis“ kann sie sich noch Nagellack aussuchen. Guido kann es kaum fassen: „Also das Saarland ist ja wirklich an der Grenze zu Heaven.“

„Auf so ’ne schöne Art durchgedreht“

Anja holt schnell ihre Tasche ab und es geht zum Frisör. Bei „Haarverliebt“ hat sie noch über eine Stunde Zeit übrig. „Die sehen ja wieder alle top aus“, freut sich Guido beim Anblick des Frisörs. „Ich sag’s ja: Saarland“. Frisur und Make-up passen ins Budget und Anja hüpft nochmal durch den Laden. „Die ist auf so ’ne schöne Art durchgedreht„, lacht Guido. Das Styling ist schnell zu Anjas vollster Zufriedenheit erledigt und sie stoppt mit 20 übrigen Minuten die Zeit. Das übrige Geld haut sie komplett raus.

So stellt sich Guido einen Swingerclub vor

Anja beginnt wieder vor Freude zu hüpfen, während Laura sie aus dem Laden bugsiert. „Komm wir gehen jetzt.“ Im Bus überlegt sie sich, wie sie ihr Outfit präsentiert. „Das wird doch wohl ’ne große Show“ – „Natürlich, hallo? 08/15 gibt’s ja schon“. Auf dem Laufsteg legt sie dann einen sexy Tanz hin.

„So stelle ich es mir vor, wenn man in einen Club geht, wo man andere Paare trifft“, meint Guido. Den Look findet er verrückt, aber gut. „Und das geht mir auch ans Herz, weil da ist jemand glücklich„.

Die Punkte für Anja


Guido will sofort ins Saarland ziehen.

Am Finaltag geht es für die Kandidatinnen nach Hamburg in den Showroom von Guido Maria Kretschmer. „Das war so eine schöne Woche, wirklich. Ihr seid ja zum Verrücktwerden, man möchte sofort ins Saarland ziehen„, meint der zur Begrüßung. Dann gibt auch der Designer seine Wertung ab.

Die Punkte von Guido und die neue „Shopping Queen“ von Saarbrücken


„Shopping Queen“ aus Saarbrücken gibt es nach der VOX-Ausstrahlung auf RTL+ im Stream zu sehen.