Neues Team belebt mit frischem Konzept den „Handelshof“ Saarbrücken

Seit etwa einem Monat ist das leerstehende Restaurant „Handelshof“ in Saarbrücken wieder eröffnet. Das Traditionshaus kommt mit neuem Team und neuem Konzept daher. Klassische Küche kombiniert mit Moderne.

Der neue Chef des Restaurants „Handelshof“ in Saarbrücken Mohammad Seer (vorne l.) mit Küchenchef Marcus Wend (vorne r.) und Team (v.L: Koch Sören Herrgen, Serviceleiterin Beatrix Glandemans, Theker Brahim Daizi und Sous-Chef Jannis Fuhrberg. Fotos: BeckerBredel & Instagram

Seit einigen Jahren schon stand das Restaurant „Handelshof“ in Saarbrücken leer. Nun aber gibt es neue Betreiber und damit auch frischen Wind in dem Restaurant zwischen Schloss und Ludwigskirche. Anfang August feierten Mohamad Seer (32) und Markus Wend (33) mit ihrem jungen Team Eröffnung. Die Betreiber versprechen dabei ein „ungezwungenes und bodenständiges Konzept“ für die ehrwürdigen Hallen.

Restaurant in Stengel-Gebäude bietet Platz für 86 Gäste

Bis zu 86 Personen finden Platz in dem barocken Gebäude des Architekten Friedrich Joachim Stengel, das renoviert und mit moderner Einrichtung bestückt wurde. Neben Grand und Petit Salon bietet das Restaurant auch ein Séparée für ungestörte Zusammenkünfte wie kleinere Feiern und Geschäftsessen sowie eine Terrasse im Innenhof.

Klassisch-Französische Küche trifft internationale Eigenkreationen

Der Handelshof habe sich als kulinarischer Treffpunkt etabliert. „Nunmehr ist es unser Wunsch, die Menschen in diesem wunderschönen Gebäude zu empfangen und diese Saarbrücker Tradition fortzuführen„, erklärt das Team. Das kulinarische Konzept basiert dabei auf der klassisch-französischen Küche, die das kreative Küchenteam ausreift. Daneben kreiert die Truppe auch international inspirierte Eigenkreationen. Auf der Karte finden sich demnach sowohl Rinderbäckchen mit Selleriepüree als auch gebeizten Lachs mit Ananas-Sorbet.

Auch vegane und vegetarische Gerichte auf der Speisekarte

Mittags kredenzt der Handelshof wöchentlich wechselnde Businessmenüs in drei Gängen. Am Abend stehen sogar verschiedene Menüs zur Auswahl, wahlweise auch mit Weinbegleitung. Ganztägig gibt es zudem frisch zubereitete Gerichte à la carte. Darunter auch vegane und vegetarische Speisen. Küchenchef Marcus hat sich seit einigen Jahren auf die fleischfreie Küche spezialisiert. Kreationen wie Spinat-Risotto mit Cashew-Kernen sollen auch für Nicht-Veganer:innen eine verlockende Alternative darstellen.

Verwendete Quellen:
– Homepage Restaurant Handelshof
– Facebook
– Eigene Recherche

Meistgelesen