Sensation im Tischtennis: Saarbrücker Franziska gewinnt gegen besten Spieler aller Zeiten

Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken ist eine Tischtennis-Sensation gelungen: In Ungarn schlug er jetzt den wohl größten Spieler aller Zeiten.
Franziska gelang der wohl größte Sieg seiner Karriere. Archivfoto: Marius Becker/dpa-Bildfunk
Franziska gelang der wohl größte Sieg seiner Karriere. Archivfoto: Marius Becker/dpa-Bildfunk

Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska hat beim internationalen Turnier in Budapest für eine große Überraschung gesorgt. Der Weltranglisten-14. vom 1. FC Saarbrücken besiegte am Mittwochabend (20. Juli 2022) im Achtelfinale den Olympiasieger und dreimaligen Einzel-Weltmeister Ma Long aus China in 3:2 Sätzen.

Franziska: „Größter Sieg meiner Karriere“

„Das ist sicherlich der größte Sieg meiner Karriere“, sagte der 30-Jährige nach seinem ersten Erfolg gegen den wohl besten Spieler aller Zeiten. Laut „SR“ hatte Franziska zuvor noch nie einen Satz gegen Ma Long gewinnen können. Im fünften Durchgang setzte sich Franziska mit 12:10 durch. Sein Viertelfinal-Gegner ist der Slowene Darko Jorgic, der in der Bundesliga ebenfalls für Saarbrücken spielt.

Beim zweiten von drei Turnieren in Serie in Budapest sind Europameister Timo Boll und der deutsche Shootingstar Dang Qiu (beide Borussia Düsseldorf) dagegen ausgeschieden. Boll verlor gegen den Chinesen Lin Gaoyuan mit 0:3. Der Weltranglisten-11. Qiu unterlag dem in den nächsten Saison für den TTC Neu-Ulm spielenden Japaner Tomokazu Harimoto mit dem gleichen Ergebnis.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– Saarländischer Rundfunk