Bauarbeiten am Ludwigskreisel: Sperrungen zum Wochenende geplant

Seit April führt die Landeshauptstadt Saarbrücken am Ludwigskreisel Bauarbeiten durch. Am Wochenende (11. bis 13. September 2021) sollen die abschließenden Fräs- und Asphaltarbeiten im zweiten Abschnitt erfolgen. So sieht dann die Verkehrsführung aus:

Die Baustelle am Ludwigskreisel in Saarbrücken am Freitag (09.07.2021). Foto: BeckerBredel

Von Freitag (10. September 2021) bis Montag (13. September 2021) führt die Landeshauptstadt Saarbrücken abschließende Arbeiten im zweiten Bauabschnitt am Ludwigskreisel durch.

Sperrung von Freitag bis Montag

Bis dahin bleibt die bisherige Verkehrsführung bestehen. Ab 12.00 Uhr am Freitag wird dann der Bereich zwischen dem Ludwigskreisel und dem Kreisel Europaallee gesperrt. Die Fahrspur in Richtung Ludwigskreisel wird am Montag gegen 06.00 Uhr wieder freigegeben. Auch die Fahrbahn vom Kreisel in Richtung Europaallee soll im Laufe des Tages wieder befahrbar sein.

Restarbeiten auch an Fuß- und Radweg 

Wegen der Restarbeiten bleibt der Gehweg in der Grülingstraße auf der Bahnseite auch im Nachgang für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen gesperrt. Die Arbeiten dauern dann voraussichtlich zwei Wochen. Währenddessen ist die Fahrbahn in dem Bereich teilweise verengt, bleibt aber befahrbar.

Verkehrsführung während der Arbeiten

Der Verkehr zum Rodenhof und zum Eurobahnhof führt weiterhin über die Umleitung durch die Camphauser Straße und die Grülingstraße. Aus dem Gebiet heraus werden Fahrer:innen derweil über die Grülingstraße und die Johannisbrücke zur Dudweiler Landstraße geleitet. Die Strecken sind weiterhin ausgeschildert.

Der Rad- und Fußüberweg am Ludwigskreisel im Bereich von Sittersweg und Grülingstraße muss für die Asphaltarbeiten gesperrt werden. Die Umleitung führt über die Ampelquerungen in Gegenrichtung um den Kreisel. Für Rettungsdienste bleibt die Umfahrung über den Stadionweg und die Ziegelstraße zum Sittersweg derweil bestehen.

Nächste Bauphase in der Camphauser Straße

Im Anschluss an die Arbeiten am Gehweg folgt der Wechsel in die nächste Bauphase in der Camphauser Straße. Die Stadt informiert dann gesondert über die Maßnahmen und Verkehrsführung. Die Pläne zur Verbesserung der Verkehrssituation sehen unter anderem vor:
– Umbau des Verkehrsastes Grülingsstraße/Sittersweg
– Erweiterung um eine zusätzliche Fahrspur von der Grülingsstraße kommend in Richtung Camphauser Straße
– barrierefreien Ausbau der dazugehörigen Fußgängerübergänge
– barrierefreien Ausbau der zwei Bushaltestellen in der Grülingsstraße/Sittersweg
– neue Aufteilung und den Ausbau der Fuß- und Radwege entlang der Grülingsstraße und des Sittersweges
Fahrbahndeckenerneuerung im gesamten Baubereich

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken

Meistgelesen