Gewaltige Preisunterschiede: So viel könnt ihr aktuell beim Tanken in Frankreich sparen

Seit dem Ende des Tankrabatts in Deutschland ist das Tanken in Frankreich deutlich günstiger als hierzulande. Wie viel die Autofahrer:innen im Saarland sparen können, wenn sie in Frankreich tanken, zeigt unsere aktuelle Übersicht:
Nach dem Wegfall des Tankrabatts in Deutschland tanken aktuell viele Saarländer:innen etwa in Frankreich. Archivfoto: picture alliance/dpa | Christian Böhmer
Nach dem Wegfall des Tankrabatts in Deutschland tanken aktuell viele Saarländer:innen etwa in Frankreich. Archivfoto: picture alliance/dpa | Christian Böhmer

Tanken in Frankreich aktuell deutlich günstiger als in Deutschland

Am 1. September 2022 ist in Deutschland der sogenannte Tankrabatt ausgelaufen. Bereits nach wenigen Stunden sind die Preise an den Zapfsäulen in die Höhe gesprungen. In Frankreich wurde der Tankrabatt am Donnerstag hingegen um weitere 12 Cent erhöht. Dadurch ist das Tanken bei unseren Nachbar:innen aktuell deutlich günstiger als hierzulande.

Für Autofahrer:innen aus dem Saarland lohnt sich das Tanken in Frankreich

Für die Autofahrer:innen im Saarland lohnt sich der Tank-Trip nach Frankreich aktuell mehr denn je. Das gilt übrigens zurzeit für Menschen aus allen saarländischen Landkreisen. Auch ein weiterer Fahrtweg kann sich demnach deutlich lohnen.

Wie viel Geld ihr genau sparen könnt, haben wir für euch ausgerechnet. Dabei hat SOL.DE folgende Annahmen gemacht:

  • ein Benzin-Auto verbraucht im Durchschnitt 7,7 Liter auf 100 Kilometern
  • ein Diesel verbraucht 7 Liter auf 100 Kilometern
  • eine Tankfüllung (Auto voll machen plus Kanister (10 Liter sind erlaubt)) liegt bei 70 Litern

Für die Berechnung haben wir uns die günstigsten Spritpreise in den jeweiligen Saar-Städten angesehen und mit den günstigsten Preisen in Forbach verglichen (Stand: Samstag, 12.45 Uhr). Der Ort liegt nur wenige Kilometer hinter der Grenze. In die Rechnung geht außerdem der Spritverbrauch auf dem Hin- und Rückweg ein. Nicht einberechnet ist der Verschleiß am Auto. Dieser ist von mehreren Faktoren abhängig und schwer einzuschätzen. Expert:innen geben ihn mit 50 bis 80 Cent pro Kilometer an.

Das sind die aktuellen Ersparnisse

Fazit: Teilweise hohes Einsparpotenzial

Der Tank-Trip nach Frankreich lohnt sich aktuell für alle Autofahrer:innen aus dem Saarland. Die größten Ersparnisse machten die Menschen aus Saarlouis und Saarbrücken. Hier kann pro Tankfüllung weit über 20 Euro gespart werden. Selbst die Leute aus St. Wendel, die den längsten Fahrtweg zurücklegen müssen, können zweistellige Beträge sparen. Allerdings wichtig zu beachten: Die Berechnung stellt nur eine Momentaufnahme dar, weil sich die Preise an den deutschen und französischen Zapfsäulen fortlaufend ändern. Wer tanken will, sollte daher zuerst die Preise in einer der vielen Apps vergleichen.

So findet ihr die günstigsten Tankpreise in Frankreich

Die deutschen Benzinpreis-Apps zeigen auch die Preise hinter der Grenze an. Außerdem hilft die französische Regierung: Auf dieser Website können sich Interessierte eine Karte mit allen Tankstellen anzeigen lassen. Den gewünschten Kraftstoff auswählen und unter "Localisation - Par département" zu "57 - Moselle" navigieren. Dann werden die Tankstellen im Département Moselle an der Grenze angezeigt. Mit Klick auf das Zapfsäulen-Symbol seht ihr die aktuellen Preise an der jeweiligen Tankstelle.

Tanken an Selbstbedienungstankstelle meist nur mit Kreditkarte

In Frankreich gibt es einige Tankstellen mit Selbstbedienung beziehungsweise Tankautomat. Dort kann nur mit internationaler Kreditkarte bezahlt werden. Die in Deutschland verbreitete Girocard werde nicht immer akzeptiert, so das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz
- eigene Berichte
- eigene Berechnungen
- App: Benzinpreis-Blitz
- ADAC
- DEKRA
- Statista: Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch der in Deutschland zugelassenen Pkw in den Jahren von 2011 bis 2020