Tanken in Luxemburg lohnt sich aktuell für viele Saarländer wieder

In Luxemburg liegen die Spritpreise deutlich unter denen in Deutschland. Lohnt sich jetzt die Fahrt aus dem Saarland ins Nachbarland? Das ist die Antwort:
Tanken in Luxemburg ist günstiger als in Deutschland. Foto: dpa-Bildfunk
Tanken in Luxemburg ist günstiger als in Deutschland. Foto: dpa-Bildfunk

Nach dem Preissturz vom Wochenende bezahlt man in Luxemburg derzeit bis zu 60 Cent weniger für den Liter Diesel als in Deutschland. Auch beim Benzin gibt es große Preisunterschiede zwischen den Tankstellen im Großherzogtum und denen hierzulande. Viele Menschen im Saarland fragen sich: Lohnt es sich jetzt, nach Luxemburg zum Tanken zu fahren? SOL.DE hat das ausgerechnet.

So rechnen wir

Diese Annahmen haben wir bei unserer Beispielrechnung gemacht:

  • man tankt 80 Liter (Auto voll machen plus 20-Liter-Kanister)
  • ein mit Benzin angetriebenes Auto verbraucht im Durchschnitt 7,7 Liter auf 100 Kilometer
  • ein Diesel-Wagen verbraucht 7 Liter auf 100 Kilometer

Für die Rechnung haben wir uns die Preise an den Tankstellen in Luxemburg (1,717 Euro für einen Liter Diesel, 1,731 Euro für einen Liter Benzin) angesehen und mit den günstigsten in den jeweiligen saarländischen Städten zum aktuellen Zeitpunkt (Dienstag, 09.30 Uhr) verglichen. Einberechnet ist zudem der Verbrauch auf dem Hin- und Rückweg von und nach Schengen. Weil der Verschleiß am Fahrzeug von sehr vielen Faktoren abhängig ist, findet er in unserer Rechnung keine Berücksichtigung. Er wird von Expert:innen mit 50 bis 80 Cent pro Kilometer angegeben.

Tanken in Luxemburg: Das sind die Ersparnisse

Fazit: Tanken in Luxemburg derzeit für alle Saarländer günstiger

Trotz teilweise weiter Strecken sparen aktuell alle Menschen aus unseren Beispiel-Städten beim Tanken in Luxemburg Geld. Besonders lohnt sich der Weg für die Menschen aus Merzig und Saarlouis, die die größten Ersparnisse machen und dabei die kürzeste Zeit im Auto sitzen.

Tipp: Kanister mitnehmen oder bestimmte Waren kaufen

Wer beim Tanken noch mehr sparen will, der kann einen Kanister mitnehmen. Bis zu 20 Liter Reserve sind erlaubt, bestätigte ein Polizeisprecher auf SOL.DE-Anfrage. Der Kanister sollte aber gut im Kofferraum gesichert sein. Die DEKRA empfiehlt, höchstens 10 Liter im Kanister mitzunehmen. Ersparnisse können Saarländer:innen auch machen, wenn sie in Luxemburg noch Kaffee oder Zigaretten mitnehmen. Diese Waren sind dort - genauso wie Sprit - deutlich günstiger als in Deutschland.

Verwendete Quellen:
- eigene Berechnungen
- eigene Berichte
- eigene Recherche
- Luxemburgisches Energieministerium: Preise für Mineralölerzeugnisse
- App: Benzinpreis-Blitz
- Statista: Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch der in Deutschland zugelassenen Pkw in den Jahren von 2011 bis 2020
- DEKRA