22-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei durch Saarbrücker City

In der Nacht hat sich ein 22-Jähriger eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch die Saarbrücker Innenstadt geliefert. Jetzt soll ermittelt werden, ob dabei andere Verkehrsteilnehmende gefährdet worden sind. Was bekannt ist:
Nach einem Beziehungsstreit lieferte sich ein Mann mit eingeschaltetem Blaulicht eine Verfolgungsfahrt mit seiner Lebensgefährtin. Symbolfoto:  Boris Roessler/dpa-Bildfunk
Die Verfolgungsfahrt endete mit einer Festnahme. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa-Bildfunk
Nach einem Beziehungsstreit lieferte sich ein Mann mit eingeschaltetem Blaulicht eine Verfolgungsfahrt mit seiner Lebensgefährtin. Symbolfoto:  Boris Roessler/dpa-Bildfunk
Die Verfolgungsfahrt endete mit einer Festnahme. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa-Bildfunk

Verfolgungsfahrt durch Saarbrücken in der Nacht

In der Nacht zum heutigen Samstag (24. September 2022) ist es in der Innenstadt von Saarbrücken zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem 22-jährigen Autofahrer und der Polizei gekommen. Das geht aus einer entsprechenden Mitteilung der Inspektion Saarbrücken-Stadt vom Morgen hervor. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 1.20 Uhr.

Plötzlich Gas gegeben, rote Ampel überfahren

„Der Mann hielt zunächst mit seinem hochmotorisierten Mercedes an einer Ampel auf der Wilhelm-Heinrich-Brücke“, so die Beamt:innen. Als der Fahrer dann einen herannahenden Streifenwagen sah, „gab er plötzlich Gas und fuhr in der Folge über die immer noch Rotlicht zeigende Ampel“.

Fluchtversuch zu Fuß

Die anschließende Verfolgungsfahrt rund um den St. Johanner Markt in Saarbrücken endete der Mitteilung zufolge „bereits nach kurzer Zeit“. Der 22-Jährige habe sein Fahrzeug nämlich am Gerberplatz abgestellt und sei anschließend zu Fuß geflüchtet.

Mann festgenommen, mehrere Anzeigen erwartet

Wie die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt weiter mitteilte, konnte die Person jedoch festgenommen werden. „Ihn erwarten nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen diverse Verkehrsregeln“, hieß es zudem. „Warum sich der Mann mit der Polizei ein Rennen lieferte, ist bislang ungeklärt“.

Aktuell Zeugen von Verfolgungsfahrt gesucht

Nach Angaben der Beamt:innen soll jetzt geklärt werden, ob es bei der Verfolgungsfahrt durch die Innenstadt zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer:innen kam. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise zu dem Vorfall. „Zeugen der Verfolgungsfahrt sollen sich bitte bei der Polizei in Saarbrücken unter 0681-9321-233 melden“, hieß es abschließend.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 24.09.2022