90 Einsatzkräfte kämpfen stundenlang gegen Waldbrand bei Websweiler an

Ein Brand im Wald bei Websweiler hat die Feuerwehr mehrere Stunden lang beschäftigt. Etwa 90 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen an.
Die Feuerwehren konnten den Brand löschen. Fotos: Feuerwehr Homburg
Die Feuerwehren konnten den Brand löschen. Fotos: Feuerwehr Homburg

Waldbrand bei Websweiler

Bei Websweiler, einem Ortsteil von Homburg-Jägerburg, hat es am Dienstag (2. August 2022) einen Waldbrand gegeben. Wie die Feuerwehr Homburg auf ihrer Webseite mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 16.20 Uhr alarmiert. Das Bodenfeuer im Wald neben der Golfanlage in Richtung Oberbexbach habe die Feuerwehr mit etwa 90 Einsatzkräften mehrere Stunden lang beschäftigt.

Feuer unter Kontrolle

„Mit vereinten Kräften konnten die Feuerwehren von Homburg (Jägersburg, Mitte) und Bexbach (Höchen, Oberbexbach, Mitte) das Feuer ‚einfangen‘, bevor es außer Kontrolle laufen konnte“, so der Einsatzbericht. „Über Stunden“ zogen sich allerdings noch die Nachlöscharbeiten hin – „die Löschwasserlogistik erforderte einige Anstrengungen“. Auch eine Drohneneinheit der Feuerwehr Homburg war den Angaben zufolge im Einsatz. Um die Kräfte aus Homburg sowie Bexbach nach und nach zu entlasten, unterstützen im späteren Verlauf der Maßnahmen die Feuerwehen Waldmohr und Kirkel „mit wasserführenden Fahrzeugen und Personal“.

In den „späten Abendstunden“ erfolgten laut Einsatzbericht die „letzten Nachlöscharbeiten“. Dabei war ebenso das THW mit Personal und Transportmaterial vor Ort, so die Homburger Feuerwehr. Abschließend hieß es: „Die Zusammenarbeit und Kommunikation war kameradschaftlich und gut und hat Schlimmeres verhindern können.“

Verwendete Quellen:
– Webseite der Feuerwehr Homburg, Einsatzbericht vom 02.08.2022