Beckingen: Mann stirbt bei Abladen von Traktor-Anhänger – 55-Jähriger wird eingeklemmt

Am Wochenende ist im Beckinger Ortsteil Oppen ein 55-Jähriger beim Abladen seines Traktor-Anhängers ums Leben gekommen. Laut Feuerwehr wurde der Mann dabei eingeklemmt. Der Notarzt habe nur noch den Tod der Person feststellen können.

Zu dem Einsatz war es im Bereich des Markushofes in Oppen gekommen. Foto: Freiwillige Feuerwehr/Gemeinde Beckingen

Alarmierung am Samstag: Eingeklemmte Person in Beckingen-Oppen

Am Samstagmittag (8. Januar 2022), gegen 14.00 Uhr, ist der Löschbezirk Oppen der Freiwilligen Feuerwehr/Gemeinde Beckingen von der Integrierten Leitstelle des Saarlandes zu einem Einsatz nach Oppen alarmiert worden. Nach Angaben der Feuerwehr lautete das sogenannte Einsatzstichwort zu dem Zeitpunkt: „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“. Der Mitteilung zufolge wurden neben Rettungsdienst und Polizei auch die Löschbezirke Oppen, Reimsbach, Hargarten, Erbringen und Nunkirchen verständigt.

55-Jähriger wird eingeklemmt und stirbt

Beim Einsatzort handelte es sich um den Bereich des Markushofes, so die weiteren Angaben. Dort war ein 55 Jahre alter Mann beim Abladen seines Traktor-Anhängers eingeklemmt worden. „Der alarmierte Notarzt konnte leider nur noch den Tod des Mannes feststellen“, teilten die Feuerwehrleute in diesem Zusammenhang auf ihrer Webseite mit.

Das waren die Maßnahmen der Feuerwehr vor Ort

„Die Feuerwehr konnte die Mannschaftsstärke zügig wieder auf ein Minimum reduzieren“, so die Einsatzkräfte weiter. Vor Ort seien Beamt:innen der Polizei bei Ermittlungen unterstützt worden. Zudem habe man auf das „Eintreffen des Kriminaldauerdienstes gewartet“, teilten die Feuerwehrleute ebenso mit. In der Zwischenzeit bereiteten die Kräfte die Ausleuchtung der Einsatzstelle nahe des Markushofes vor.

Notfallseelsorger für Angehörige und Einsatzkräfte da

Gegen 17.00 Uhr konnte der Verunfallte laut Mitteilung geborgen werden. Um 19.45 Uhr beendete die Feuerwehr nach eigenen Angaben ihren Einsatz an der Unfallstelle. „Zwei Notfallseelsorger kümmerten sich um die Feuerwehrangehörigen sowie die Angehörigen„, hieß es abschließend.

Verwendete Quellen:
– Webseite der Freiwilligen Feuerwehr/Gemeinde Beckingen, Mitteilung vom 09.01.2022