Dreiste EC-Karten-Masche: Unbekannte bringen in Homburger Bank Opfer um Geld

In einer Bank in der Homburger Talstraße ist es zu einer dreisten EC-Karten-Masche gekommen. Dabei gelang es Unbekannten teils, Geld von Konten der Geschädigten abzuheben. Die Informationen der Polizei dazu:
In einer Bank in der Homburger Talstraße haben Unbekannte eine dreiste EC-Karten-Masche angewandt. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Fabian Sommer
In einer Bank in der Homburger Talstraße haben Unbekannte eine dreiste EC-Karten-Masche angewandt. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Nach Angaben der Polizei haben sich die Vorfälle am Samstag (19. November 2022) in einer Bank in der Talstraße in Homburg zugetragen. Zunächst positionierten sich die Täter hinter den Geschädigten, während diese Geldabhebungen tätigten. „Sobald sich die EC-Karte der Opfer im Automaten befand, lenkten die Täter die Geschädigten gezielt ab“, hieß es. Etwa sei auf einen am Boden liegenden Geldschein aufmerksam gemacht worden.

Derweil entnahm ein weiterer Täter die EC-Karte aus dem Automaten und tauschte diese „gegen eine bereits zuvor entwendete EC-Karte“ aus, so die Beamt:innen. Laut Mitteilung bemerkten die Opfer überwiegend erst später, dass sie nicht mehr im Besitz ihrer eigenen Bankkarte waren. In der Zwischenzeit hatten die Unbekannten „dann meist schon Geld von den Konten der Geschädigten abgehoben“.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang: Während des Aufenthalts an Geldautomaten sollte man besonders achtsam sein, um solchen Taten „präventiv entgegenzuwirken“.

Hinweise zu den Vorfällen in der Homburger Bank nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (06841)1060 entgegen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 21.11.2022