„Ente gut, alles gut“: Feuerwehr Saarbrücken rettet eingeschlossene Küken

In der Saarbrücker City hat die Feuerwehr einen tierischen Einsatz mit Erfolg beenden können. Zuvor galt es, eingeschlossene Jungenten/Entenküken zu retten.
Diese Aufnahmen zeigen die Rettungsaktion in Saarbrücken. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken/Facebook
Diese Aufnahmen zeigen die Rettungsaktion in Saarbrücken. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken/Facebook

Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken hat es am gestrigen Montag (27. Juni 2022) einen tierischen Einsatz in der Innenstadt gegeben. „Mehrere Jungenten/Entenküken waren auf einer Dachfläche der Tiefgarage am Congresszentrum […] gefangen“, geht aus einem Facebook-Beitrag hervor. Weiter hieß es: „Da die Dachfläche mit Wasser gefüllt war, hatten die Tiere diese Fläche vermutlich mit einem natürlichen Lebensraum verwechselt“. Zu dem Zeitpunkt seien die Enten „dort in der Bausubstanz eingeschlossen“ gewesen.

Mit einem sogenannten Ölschlängel seien die Tiere zusammengetrieben worden. Anschließend konnte man sie mit einem Köcher sicher einfangen, so die Feuerwehr. An der Rettung beteiligt: die Einsatzkräfte des „Löschbezirks 13“ St. Johann sowie die Besatzung des „Gerätewagens Tierrettung“ der Berufsfeuerwehr.

Danach wurden die Enten dem Tiernotruf Saar übergeben – „der sich wiederum um die weitere Versorgung bzw. Umsiedlung in einen natürlichen Lebensraum kümmert“, hieß es. Abschließend teilte die Feuerwehr mit: „Ente gut, alles gut“. „Sichtlich zufrieden“ sei der Einsatz mit Erfolg abgeschlossen worden.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken“, 28.06.2022