„Es ist kriminell“: Gemeinde Eppelborn bittet um Hinweise zu Umweltsündern

In Eppelborn haben Unbekannte ihren Müll illegal in der Natur abgeladen. Bürgermeister Andreas Feld (CDU) machte seinen Unmut über die kriminelle Tat deutlich und rief die Bürger:innen der Gemeinde zu erhöhter Wachsamkeit auf:
In Eppelborn haben unbekannte Personen ihren Müll einfach in der Natur abgekippt. Fotos: Gemeinde Eppelborn
In Eppelborn haben unbekannte Personen ihren Müll einfach in der Natur abgekippt. Fotos: Gemeinde Eppelborn

Unbekannte laden ihren Müll in Natur in Eppelborn ab

Unbekannte Personen haben in Eppelborn ihren Müll illegal in der Natur abgeladen. Darüber informierte der Eppelborner Bürgermeister Andreas Feld (CDU) am Donnerstag (25. Januar 2024). Demnach haben die Täter:innen zahlreiche Säcke mit Müll, alter Kleidung, Unrat sowie auch ein Sofa einfach in den Wald neben dem Parkplatz Langenau geworfen.

Bürgermeister Feld verärgert: „Es ist kriminell und eine Straftat!“

Feld zeigte sich sehr verärgert über die Tat und wandte sich am Donnerstagmittag über das soziale Netzwerk Facebook an die Öffentlichkeit. „Ein bedauerlicher Vorfall, der nicht nur unsere Umwelt belastet, sondern auch erhebliche Kosten für die Gemeinde verursacht. Und es ist kriminell und eine Straftat! In solchen Fällen muss der Baubetriebshof der Gemeinde den Müll beseitigen, und die finanziellen Lasten tragen schlussendlich die Steuerzahler“, schrieb der Bürgermeister unter anderem.

Illegale Müllentsorgung stellt finanzielle Belastung für Steuerzahler:innen dar

Er führte weiter aus: „Es ist traurig zu sehen, wie rücksichtslos manche mit der Natur in unserer Gemeinde umgehen. Die illegale Müllentsorgung gefährdet nicht nur unsere örtliche Umwelt, sondern stellt auch eine finanzielle Belastung dar. Oftmals gestaltet sich die Suche nach dem Verursacher schwierig, wodurch die Entsorgungskosten zulasten der Gemeinde gehen“. Am langen Ende kommen damit die Steuerzahler:innen für das Fehlverhalten einiger weniger auf.

Gemeinde Eppelborn bittet um erhöhte Wachsamkeit

Um künftig Umweltsünder:innen zu überführen und zukünftige Taten zu verhindern, ruft die Gemeinde Eppelborn ihre Bürger:innen zu erhöhter Wachsamkeit auf. Wer Hinweise zu der illegalen Müllablagerung am Parkplatz Langenau hat, wird gebeten, sich beim Ordnungsamt der Gemeinde Eppelborn zu melden. Zudem besteht die Möglichkeit, eine E-Mail mit Hinweisen an die Mailadresse [email protected] zu senden.

Verwendete Quellen:
– Informationen der Gemeinde Eppelborn bzw. vom Eppelborner Bürgermeister Andreas Feld vom 25.01.2024