Explosion in Saarlouis: Butangas-Kartuschen gehen in die Luft

Am gestrigen Samstag (21. August 2021) sind in Saarlouis-Roden mehrere Butangas-Kartuschen explodiert. Ein Auto fing durch die Explosion Feuer und brannte vollständig aus. So kam es dazu:
In Saarlouis-Roden ist ein Auto nach einer Explosion vollkommen ausgebrannt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/ZUMA Wire | Amy Katz
In Saarlouis-Roden ist ein Auto nach einer Explosion vollkommen ausgebrannt. Symbolfoto: picture alliance/dpa/ZUMA Wire | Amy Katz

Explosion in Saarlouis

Am Samstagmittag kam es in Saarlouis-Roden zu einer Explosion. Der Bewohner eines Wohnwagens hatte zwischen seinem Zuhause und einem daneben geparkten Auto etwa 15 Butan-Gaskartuschen gelagert. Diese wurden durch die starke Sonneneinstrahlung derart stark aufgeheizt, dass sie einfach explodierten.

Auto steht vollkommen in Flammen

Durch die Detonation fing der Pkw Feuer und stand innerhalb kurzer Zeit in Flammen. Der Brand drohte auch auf den Wohnwagen überzugreifen, in dem dessen Eigentümer zu diesem Zeitpunkt schlief. Durch den lauten Knall wurde dieser glücklicherweise wach und konnte sich in Sicherheit bringen, bevor das Feuer auf den Wohnwagen übergriff. Zudem sorgte der Knall dafür, dass ein Fußgänger sofort einen Notruf absetzte.

Auto brennt völlig aus

Die Freiwillige Feuerwehr Saarlouis war dadurch schnell vor Ort und konnte den zwischenzeitlich in Vollbrand stehenden Pkw ablöschen und ein  vollständiges Übergreifen der Flammen auf den Wohnwagen verhindern. Das Auto brannte allerdings vollständig aus und auch an dem Wohnwagen entstand ein beträchtlicher Sachschaden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarlouis vom 22.08.2021