Fahrzeugbrand in Kirkel sorgt für Vollsperrung

In Kirkel-Altstadt hat es am letzten Tag des Jahres 2021 einen Fahrzeugbrand gegeben. Infolgedessen musste die Bexbacher Straße zeitweise vollständig gesperrt werden. Das sind die Angaben der Feuerwehr dazu:

Die Feuerwehr löschte den Pkw-Brand. Foto: Facebook/Feuerwehr Kirkel, LB Limbach (kd)

Vergangenen Freitag (31. Dezember 2021) hat sich in der Bexbacher Straße in Kirkel-Altstadt ein Fahrzeugbrand ereignet. Das geht aus einem Facebook-Beitrag der Seite „Feuerwehr Kirkel, LB Limbach“vom heutigen Montag hervor. Dem Post zufolge wurden die Feuerwehrleute der Löschbezirke Altstadt und Limbach am Freitag gegen 13.45 Uhr zum Pkw-Brand alarmiert.

„Bereits auf der Anfahrt zum Gerätehaus konnte der gemeldete Brand durch anfahrende Einsatzkräfte bestätigt werden“, so die Angaben. Bei der Ankunft stand der betroffene Wagen “ in Vollbrand„. Die vermutliche Ursache laut Feuerwehr: ein technischer Defekt am Wagen.

„Unter Einsatz von Schaummittel wurde das Fahrzeug abgelöscht„, hieß es. Zudem kümmerten sich die Einsatzkräfte laut Mitteilung um ausgetretene Betriebsstoffe. Im Zuge des Einsatzes sei es zeitweise zu einer Vollsperrung der Bexbacher Straße gekommen. Nach etwa drei Stunden waren die Maßnahmen für die Feuerwehr beendet, hieß es abschließend. Die Einsatzstelle sei an das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz  übergeben worden.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Feuerwehr Kirkel, LB Limbach“, 03.01.2022