Feuer im Netto in Fechingen war wohl Brandstiftung – mehrere Hunderttausend Euro Schaden

Der Netto-Markt in Brebach-Fechingen ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Am vergangenen Sonntag (14. Januar 2024) war es dort zu einem Brand gekommen. Die Ermittler:innen der Polizei vermuten Brandstiftung.
Der Netto-Markt in Fechingen wurde durch ein Feuer stark beschädigt. Foto: BeckerBredel
Der Netto-Markt in Fechingen wurde durch ein Feuer stark beschädigt. Foto: BeckerBredel

Feuerwehr löscht Brand im Netto-Markt in Brebach-Fechingen

Seit vergangener Woche ist die Netto-Filiale in Brebach-Fechingen geschlossen. Dort hatte es einen Brand gegeben. Eine aufmerksame Zeugin hatte am frühen Sonntagmorgen (14. Januar 2024) die Integrierte Leitstelle über einen Brand im Netto-Einkaufsmarkt alarmiert. Sie hatte Rauch bemerkt, der aus dem Dach des Supermarktes drang. Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie des Löschbezirks Fechingen eintrafen, stieg Rauch aus dem hinteren Gebäudeteil auf. Teilweise schlugen Flammen aus einem Fenster; ein Raum der Verkaufsstätte stand in Vollbrand. Die Wehrleute konnten den Brand rechtzeitig löschen, bevor sich die Flammen auf das Dachgebälk ausbreiteten.

Netto-Markt bleibt geschlossen

Die Netto-Filiale wurde durch das Feuer stark beschädigt. Angaben der Polizei zufolge entstand ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro. Aufgrund der Schäden bleibt der Netto-Markt auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Ermittlungen ergeben: Feuer gelegt, um Einbruch zu vertuschen

Inzwischen sind die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort abgeschlossen. Ersten Ergebnissen zufolge handelte es sich um Brandstiftung, teilte das Landespolizeipräsidium Saarland am Donnerstag (18. Januar 2024) mit. Untersuchungen der Brandermittler:innen vor Ort haben ergeben, dass der Brand gelegt wurde, um einen vorher ausgeführten Einbruch zu vertuschen. Dieser habe wohl in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 22.00 und 05.45 Uhr stattgefunden.

Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

Die Polizei bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung: Sollte jemand verdächtige Wahrnehmungen zu Fahrzeugen oder Personen im Bereich des Netto-Marktes oder der dortigen Barbarossa Bäckerei gemacht haben, soll Kontakt mit dem Kriminaldauerdienst aufgenommen werden, Tel. (0681)9622133.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Landespolizeipräsidiums Saarland, 18.01.2024
– eigener Bericht