Feuer richtet großen Schaden an Wohnhaus in Nonnweiler an – 75 Kräfte im Einsatz

In Nonnweiler-Sitzerath ist es am Freitag zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr gekommen. Der Grund: ein Brandgeschehen in der Küche eines Wohnhauses. Rund 75 Kräfte kämpften gegen das Feuer an.

Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Foto: Florian Blaes/newstr

Brand in Nonnweiler-Sitzerath

In der Sonnenstraße in Nonnweiler-Sitzerath hat es am Freitag (3. September 2021), kurz vor 15.00 Uhr, einen ausgedehnten Küchenbrand in einem Wohnhaus gegeben. Das berichtet „news-trier.de“. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr sei eine Rauchsäule weithin über dem Ort sichtbar gewesen. „Umgehend wurden zahlreiche Feuerwehreinheiten alarmiert“, so das Nachrichtenportal.

Unter Atemschutz hätten sich die Einsatzkräfte Zutritt zum Gebäude verschafft. Den Angaben zufolge gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen sowie den dichten Rauch aus dem Haus zu blasen. Die Bewohnerin des Hauses befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches laut „news-trier.de“ bei Nachbarn.

Größerer Schaden

Wie die Polizei mitteilte, entstand an dem Gebäude ein größerer Schaden. Die Küche sei durch das Feuer vollständig zerstört worden; auch an anderen Räumen entstand den Beamt:innen zufolge Schaden durch Rauch. Die Ursache des Brandes stehe derzeit noch nicht fest. Im Einsatz: 75 Kräfte der Feuerwehren aus Sitzerath, Bierfeld, Nonnweiler, Otzenhausen, Primstal und Wadrill. Auch die Polizei St. Wendel sowie das DRK waren vor Ort.

Verwendete Quellen:
– news-trier.de