Gartenhütte in Bischmisheim bricht unter Flammen in sich zusammen

Ein Gartenhaus-Brand in Bischmisheim hat am Donnerstagabend für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Das sind die Angaben der Helfer:innen dazu:
Hier zu sehen: die brennende Gartenhütte. Foto: Facebook/Feuerwehr Bischmisheim
Hier zu sehen: die brennende Gartenhütte. Foto: Facebook/Feuerwehr Bischmisheim

Gartenhaus brennt in Bischmisheim

Am gestrigen Donnerstagabend (17. März 2022), gegen 19.30 Uhr, hat sich eine Passantin bei der Feuerwehr gemeldet. Die Mitteilung zu dem Zeitpunkt: Im Bischmisheimer Tal, unterhalb des Friedhofs, seien Flammen und Rauch aus einem Gartenhaus zu sehen. „Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Schuppen bereits im Vollbrand“, so die Angaben der Feuerwehr Bischmisheim vom heutigen Freitag.

Feuerwehr startet Löscheinsatz

Wie ebenso aus dem Facebook-Beitrag hervorgeht, wurde umgehend ein erster Löschangriff gestartet. Zuvor legten weitere Kräfte der Feuerwehr Ensheim eine Schlauchleitung zur Einsatzstelle. „Die Brandbekämpfung erfolgte dann durch mehrere Trupps über 3 C-Rohre“, hieß es.

Objekt fällt in sich zusammen

Nach Angaben der Helfer:innen gestaltete sich die Erreichbarkeit der Glutnester teils schwierig. Der Grund: Während des Einsatzes fiel das Brandobjekt in sich zusammen. „Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Nacht an“, so die Feuerwehr Bischmisheim weiter. Gegen 01.30 Uhr waren laut Mitteilung „auch die letzten Bischmisheimer Einsatzkräfte wieder zu Hause“.

Über die Schadenshöhe sowie die Ursache des Feuers liegen nach aktuellem Stand noch keine Informationen vor.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Feuerwehr Bischmisheim, 18.03.2022