Gartenschuppen in Bischmisheim brennt nieder: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Eine Gartenlaube im Bischmisheimer Tal ist am gestrigen Montag (6. Juni 2022) abgebrannt. Die Feuerwehr konnte jedoch Schlimmeres verhindern.
Die Gartenlaube brannte bei dem Feuer vollständig nieder. Foto: Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken/Facebook
Die Gartenlaube brannte bei dem Feuer vollständig nieder. Foto: Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken/Facebook

Im Bischmisheimer Tal bemerkten Spaziergänger:innen am Pfingstmontag (6. Juni 2022) gegen 20.00 Uhr bei einem Schrebergarten deutliche Rauchwolken. Sie verständigten die Feuerwehr, woraufhin der Löschbezirk Bischmisheim zur Einsatzstelle ausrückte.

Als die Einsatzkräfte ankamen, sahen sie, dass ein Gartenschuppen in Brand geraten war und fast vollständig in Flammen stand. Diese drohten auf eine Baumgruppe überzugreifen. Die Wehrleute begannen umgehend, das Feuer mit zwei sogenannten C-Rohren zu löschen. Zugleich stellten sie über einen Hydranten, der nur sechs Meter entfernt lag, die Wasserversorgung her.

Der Schuppen war nicht mehr zu retten, jedoch verhinderte das schnelle Eingreifen, dass die Flammen sich auf die Bäume ausbreiten konnten. Um Glutnester zu lokalisieren, kontrollierte die Feuerwehr die Stelle im Nachgang mit einer Wärmebildkamera und riss die Überbleibsel der Gartenlaube ein. Nach etwa anderthalb Stunden waren alle Glutnester gelöscht. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Verwendete Quellen:
– Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Bischmisheim
– Facebook-Post der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken