Großeinsatz der Feuerwehr in Sulzbach: 82-jährige Frau wird in letzter Sekunde gerettet

Am gestrigen Freitagabend (24. März 2023) kam es in Sulzbach-Neuweiler zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Eine 82-jährige Frau musste aus einem brennenden Wohnhaus befreit werden. Sie wurde anschließend in eine Klinik eingeliefert:
Nach einem Wohnhausbrand in Sulzbach-Neuweiler kam es am Freitagabend (24.03.2023) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Foto: FF Sulzbach |pwa
Nach einem Wohnhausbrand in Sulzbach-Neuweiler kam es am Freitagabend (24.03.2023) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Foto: FF Sulzbach |pwa

Großeinsatz der Feuerwehr wegen Brand in Sulzbach-Neuweiler

Am gestrigen Freitagabend (24. März 2023) kam es in der Pestalozzistraße in Sulzbach-Neuweiler zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Gegen etwa 19.10 Uhr wurden die Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst von einem aufmerksamen Anwohner alarmiert, der einen Brand in einem Einfamilienhaus bemerkt hatte.

82-jährige Frau in lebensgefährlicher Lage

Sofort rückten die ersten Einsatzkräfte der Löschbezirke Stadtmitte und Neuweiler zu dem Wohnhaus aus. „Beim Eintreffen der ersten Einheiten konnte Feuerschein und starke Verrauchung durch die Terrassentür auf der Rückseite eines Wohnhauses festgestellt werden. In unmittelbarer Nähe zum Brandherd befand sich eine Person mitten im Brandrauch“, heißt es in einem Bericht der Feuerwehr Sulzbach. Es handelte sich um eine 82-jährige Frau, die sich aufgrund des Feuers und des dichten Rauchs in akuter Lebensgefahr befand.

Feuerwehr rettet 82-Jährige aus brennendem Haus

Aufgrund der Gefahrenlage verschaffte sich der Angriffstrupp der Feuerwehr gewaltsamen Zugang über die Terrassentür. Im Anschluss retteten die Einsatzkräfte die 82-jährige Frau aus der verrauchten Wohnung und übergaben sie einem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Untersuchung und Behandlung in eine Klinik verbracht.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Feuerwehr bringt Feuer schnell unter Kontrolle

Nach Rettung der 82-Jährigen durchsuchten mehrere Atemschutztrupps das Haus nach weiteren Personen. Nachdem sich die Einsatzkräfte vergewissert hatten, dass sich keine Bewohner:innen mehr in Gefahr befanden, konnte das Feuer gelöscht werden. „Durch das sofortige Einschreiten der Feuerwehr Sulzbach konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden“, erklärte ein Sprecher der Polizei das anschließende Geschehen.

Brandursache noch unklar

An dem Wohnhaus entstand aufgrund des Brandes ein erheblicher Sachschaden in einer bislang noch unbekannten Schadenshöhe. „Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Ermittlungen hierzu wurden von polizeilicher Seite aufgenommen“, erklärte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen. Für die Dauer der Lösch- und Rettungsmaßnahmen musste die Pestalozzistraße komplett gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Sulzbach vom 25.03.2023
– Mitteilung der Feuerwehr Sulzbach vom 25.03.2023