Katze nahe Kirkel erschossen – Polizei bittet um Hinweise

Die Polizeiinspektion Homburg bittet aktuell Hinweise zu einer unbekannten Person. Diese steht im Verdacht, eine Katze nahe Kirkel angeschossen und dadurch getötet zu haben.

Bei der Katze handelt es sich laut Polizei um ein Tier ohne Chip in der Farbe „Tricolor“. Symbolfoto: Pixabay

Katze nahe Kirkel angeschossen

Laut Polizei ist am Donnerstagabend (30. September 2021), gegen 23.15 Uhr, eine tote Katze (Farbe „Tricolor“: weiß-grau, schwarz, rot-getigert) nahe Kirkel aufgefunden worden. Der Mitteilung zufolge befand sich das Tier an der L219 zwischen Bexbach-Kleinottweiler und Kirkel-Altstadt, etwa 70 Meter vor dem Ortseingang Altstadt.

Die Katze „war augenscheinlich am Abend von einem unbekannten Täter angeschossen und dadurch getötet worden“, teilten die Beamt:innen mit. Gechippt war das Tier nicht; auch liegen der Polizei nach eigenen Angaben derzeit keine Hinweise zu einer Halterin beziehungsweise einem Halter vor.

Jetzt sucht die Polizei Zeug:innen. Wer etwas bemerkt hat, soll sich bei der Homburger Inspektion melden, Tel. (06841)1060.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 01.10.2021