Kirkel: Geldspende für Mühe hilfsbereiter Feuerwehrleute von Weihnachtsbaum geklaut

In Kirkel-Neuhäusel ist es zu einem Diebstahl von Bargeld gekommen. Dieses war als Spende für die Mühe der hilfsbereiten Feuerwehrleute gedacht. Die Polizei bittet aktuell um Hinweise.

Die Geldspende wurde von einem Weihnachtsbaum entwendet. Symbolfotos: (links) dpa/Bernd Weissbrod | (rechts) Pixabay

Am gestrigen Samstag (8. Januar 2022), gegen 11.00 Uhr, hat sich in der Mörikestraße in Kirkel-Neuhäusel ein Diebstahl von Bargeld zugetragen. Darüber informierte die Polizei am Sonntagmorgen. Den Angaben zufolge hatte die Geschädigte zuvor ihren Weihnachtsbaum im Rahmen der Entsorgung zur Abholung durch die Freiwillige Feuerwehr vor ihrem Wohnhaus an der Straße abgelegt.

„An dem Weihnachtsbaum platzierte sie einen Geldschein als Spende für die Mühe der hilfsbereiten Feuerwehrleute“, so die Polizei. Doch bevor der Baum abgeholt werden konnte, „wurde der Geldschein durch eine bislang unbekannte Täterin entwendet“. Laut Mitteilung flüchtete die Frau mit dem Diebesgut in einem „weißen ‚Mercedes Sprinter‘ mit bulgarischem Kennzeichen in unbekannte Richtung“.

Jetzt bittet die Polizei um Hinweise zu dem Vorfall. Wer etwas bemerkt hat, soll sich mit der Homburger Inspektion in Verbindung setzen, Tel. (06841)1060.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 09.01.2022