Maskenverweigerer attackiert Busfahrerin in Saarbrücken – Täter jetzt mit Personenbeschreibung gesucht

Nach dem Übergriff auf eine Busfahrerin in Saarbrücken wird der Täter gesucht. Die Polizei teilte folgende Personenbeschreibung mit:
Diese Aufnahme veröffentlichte die Augenzeugin nach der Attacke. Foto: Facebook/Susanne Speicher - Sanne
Diese Aufnahme veröffentlichte die Augenzeugin nach der Attacke. Foto: Facebook/Susanne Speicher - Sanne

Übergriff auf Busfahrerin in Saarbrücken

Am Dienstagmorgen (2. November 2022), gegen 09.40 Uhr, ist es in einem Linienbus im Bereich Saarbrücken-Gersweiler zu einem Übergriff auf eine Busfahrerin gekommen. Am Donnerstag hatten wir bereits den Bericht einer Augenzeugin dazu veröffentlicht. Jetzt meldete sich auch die Polizei in einer Mitteilung zu Wort.

Auslöser des Vorfalls „war ein Fahrgast, welcher keine vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung trug“, so die Inspektion Saarbrücken-Burbach. Der Mann sei in der Heuduckstraße in den Bus der Linie 104 eingestiegen, allerdings eben ohne die vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung. Laut Mitteilung trug er zu dem Zeitpunkt „lediglich eine Art ‚Sturmhaube‘„.

Die Busfahrerin fuhr zunächst los, teilten die Beamt:innen mit. Als sie auf den Fahrgast aufmerksam wurde und diesen auf die geltende Maskenpflicht ansprach, zeigte sich die Person „äußerst uneinsichtig“, hieß es. Eine „lautstarke Diskussion“ entwickelte sich. An der Haltestelle „Willerbach“  in Gersweiler wurde der Fahrgast schließlich von der Fahrerin des Busses verwiesen. „Dieser stieg daraufhin, wenn auch widerwillig, zunächst aus“.

Kurz bevor die Türen des Busses geschlossen wurden, sprang der Mann jedoch „wieder in den Bus und schüttete der Busfahrerin einen Becher, bereits erkalteten, Kaffee über“, so die Polizei. Im Anschluss flüchtete der Fahrgast mit einem E-Scooter in Richtung Klarenthal.

Täter jetzt mit Personenbeschreibung gesucht

Aktuell wird der Unbekannte von der Polizei gesucht. Folgende Personenbeschreibung des Mannes teilten die Einsatzkräfte in diesem Zusammenhang mit:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • circa 160 cm groß
  • vermutlich schwarze Haare
  • war schwarz gekleidet
  • trug eine schwarze Wollmütze und eine „Art Sturmhaube“

Zeug:innen oder Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, Tel. (0681)97150, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Verwendete Quellen:
– eigener Bericht
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, 03.11.2022