Metallgitter auf der Autobahn verloren: Mehrere Pkw beschädigt

Am gestrigen Freitag (19. Juni 2020) ereignete sich auf der A6 in Richtung Mannheim ein Unfall, nachdem ein Gegenstand von einem Lkw gefallen war.

Gegen 13:05 Uhr verlor der Laster kurz hinter der Anschlussstelle Rohrbach ein Metallgitter von 120 mal 30 Zentimetern auf der Fahrbahn der A6. Drei folgende Fahrzeuge überfuhren das Gitter. Zwei davon wurden dabei beschädigt. 

Die Polizei beseitigte die Gefahrenstelle unverzüglich, sodass größere Schäden vermieden wurden. Verletzt wurde niemand. Der 31-jährige Lkw-Fahrer, der den Unfall verursacht hatte, konnte in Kirkel festgestellt werden. Ob er den Verlust bemerkt haben konnte, ist noch nicht klar. 

Verwendete Quellen:
– Polizeiinspektion St. Ingbert, 19.06.2020