Motorradfahrer flüchtet nach Unfall in Ottweiler

Nach Angaben der Polizeiinspektion Neunkirchen hat auf der B41, in der Ortsdurchfahrt von Ottweiler, ein Motorradfahrer einen Unfall verursacht. Der Biker sei geflüchtet, „ohne einen Personalienaustausch oder eine Unfallaufnahme zu ermöglichen“. Nun bitten die Einsatzkräfte um Hinweise zu dem Vorfall.

Am Sonntagabend (13. Juni 2021), gegen 19.20 Uhr, hat sich auf der B41 in Ottweiler ein Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilte, ist hier ein Motorradfahrer im Bereich der Ampelanlage Heerstraße/Linxweilerstraße einem Pkw von hinten aufgefahren. Dabei wurde der Wagen an der Heckstoßstange beschädigt.

„Anstatt jedoch einen Personalienaustausch oder eine Unfallaufnahme zu ermöglichen, setzte der Motorradfahrer anschließend einfach seine Fahrt in Richtung St. Wendel fort„, so die Polizei. Somit habe sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Nach Angaben des geschädigten Pkw-Fahrers soll das Motorrad mit zwei Personen in schwarzer Motorradkleidung besetzt gewesen sein. Das Bike verfüge über einen neongrünen Kraftstofftank. Es werden Zeug:innen des Unfalls gesucht.

Hinweise an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel. (06821)203-113.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen, 14.06.2021

Meistgelesen