Polizei nimmt mit Haftbefehl gesuchten Mann (40) in Wadern fest

Am heutigen Mittwoch (12. August 2020) hat die Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Mann in Wadern festgenommen. Bei seiner Festnahme handelte der 40-jährige Mann sich weitere Strafverfahren ein.

Festnahme in Wadern

Am Mittwochmorgen nahm die Polizei gegen etwa 09.55 Uhr einen bereits amtsbekannten und mit Haftbefehl gesuchten Mann in Wadern fest. Der 40-Jährige hielt sich zum Zeitpunkt der Festnahme in seiner Wohnung aus. Wie die Polizei mitteilt, muss sich der Verhaftete nun wegen weiterer Delikte verantworten.

Drogen und Falschgeld gefunden

So haben die Beamten während der Festnahme unter anderem einen gefälschten Hundert-Euro-Schein aufgefunden. Der Mann habe noch versucht, den gefälschten Geldschein zu entsorgen. Doch die Beamten bemerkten den Vorgang und fanden das Falschgeld. 

Da gegen den Mann aufgrund einer weiteren Straftat auch noch ein Durchsuchungsbeschluss befand, konnten die Polizeikräfte auch noch Drogen in Form von Amphetamin und Cannabis auffinden. Darüber hinaus fand die Polizei vier Mobiltelefone, die in Verbindung mit anderen Straftaten stehen sollen.

Der 40-Jährige wurde in die JVA verbracht, wo er nun eine Freiheitsstrafe absitzen muss. Daneben muss er sich nun auch wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln sowie eines gefälschten Einhundert-Euroscheins verantworten.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Nordsaarland