Schwere Brandstiftung in Saarlouis – über 300.000 Euro Schaden

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei im Fall des Feuers in der Saarlouiser Innenstadt am Morgen von Brandstiftung aus. Der Schaden: mehr als 300.000 Euro. Jetzt werden Zeug:innen des Brands gesucht.

Im Bild: Der Brand in Saarlouis. Foto: BeckerBredel

Brandstiftung in Saarlouis

An einem Gebäude in der Innenstadt von Saarlouis ist bei einem Feuer am heutigen Samstagmorgen (2. Oktober 2021) massiver Sachschaden von mehr als 300.000 Euro entstanden. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen“, teilte die Saarlouiser Inspektion am Abend mit. Durch die Flammen sei die Substanz des Hauses erheblich beschädigt worden.

Hintergrund

Gemeldet wurde das Feuer gegen 05.35 Uhr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr stand der Dachstuhl des Hauses bereits in Vollbrand. Aus diesem Grund wurden Verstärkungskräfte nachalarmiert. Bis zum Vormittag gelang es, die Flammen zu löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sollen sich unter der Nummer (06831)9010 bei der Polizeiinspektion Saarlouis melden.

Verwendete Quellen:
– eigener Bericht
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 02.10.2021